Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Mit Anhänger in Straßengraben gelandet
Lokales Potsdam-Mittelmark Mit Anhänger in Straßengraben gelandet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:26 06.10.2017
Im Straßengraben landete dieser Hyundai samt Anhänger. Quelle: FFW Treuenbrietzen
Zueden

Verletzt worden ist eine Autofahrerin am Freitag bei einem Unfall auf der Landstraße zwischen Zeuden und Hohenwerbig. Sie war dort gegen 12.10 Uhr mit einem Hund im Wagen unterwegs, als das Auto mit Anhänger aus bisher unklarer Ursache ins Schleudern geriet und von der Fahrbahn abkam. Das Gespann landete auf einem an die Straße grenzenden Grünstreifen. Beim Eintreffen der Feuerwehren aus Hohenwerbig, Zeuden und Treuenbrietzen hatte die Frau schon ihren Hyundai verlassen. Rettungskräfte brachten sie in ein Krankenhaus. Laut der Alarmierung waren die Einsatzkräfte zunächst noch von einer eingeklemmten Person im Auto ausgegangen, sagt Olaf Fetz von der Feuerwehr Treuenbrietzen.

Von Thomas Wachs

Im Hohen Fläming hat Sturmtief Xavier eine Schneise der Verwüstung hinterlassen. Die Aufräumarbeiten liefen von Donnerstag bis Freitag. Dabei wurden vier Feuerwehrleute verletzt. Stromversorgung und Bahnverkehr waren beeinträchtigt.

27.02.2018

Die unzähligen Sturmschäden in Potsdam-Mittelmark waren für die Feuerwehr allein kaum zu bewältigen. Deshalb kamen das Technische Hilfswerk (THW), viele Privatpersonen, aber auch Sicherheitspartner der Gemeinden zum Einsatz. So auch auf der Straße zwischen Caputh und Ferch, wo mehrere umgestürzte Bäume Autos und einen Bus einkesselten.

06.10.2017

MAZ-Schulreporter 2.0 geht im November mit 1250 Jugendlichen wieder an den Start. Die Schüler werden im Unterricht vier Wochen lang jeden Tag die MAZ lesen und viel über Medienkompetenz erfahren. In Zeiten von Fake News sei es wichtig, journalistisch recherchierte Nachrichten von gefälschten zu unterscheiden, sagt MAZ-Chefredakteurin Hannah Suppa.

06.10.2017