Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Mit Audi in Garten gekracht und geflohen
Lokales Potsdam-Mittelmark Mit Audi in Garten gekracht und geflohen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:43 11.01.2018
Symbolbild Quelle: dpa
Brück

Was auch immer der Fahrer ausgefressen hatte, Lust auf die Polizei hatte er jedenfalls nicht. Donnerstag gegen 2.30 Uhr meldeten Zeugen einen Unfall in der Brandenburger Straße in Brück. Dort war der Fahrer eines aus Sachsen stammenden Audis, aus Richtung Golzow kommend, von der Fahrbahn geraten. Das Auto prallte gegen eine Straßenlaterne, durchbrach einen Gartenzaun und kam im Vorgarten zum Stehen.

Der Fahrer fuhr den Audi auf die Straße zurück und raste in Richtung Autobahn 9 davon. Polizeibeamte, die sich auf dem Weg zur Unfallstelle befanden, bemerkten auf der Chausseestraße den beschädigten Audi aus Sachsen, der ihnen entgegen kam. Die Polizisten wendeten den Streifenwagen und nahmen die Verfolgung auf.

Als der Audi-Fahrer den Streifenwagen bemerkte, gab er ordentlich Gas. Doch nicht lange: Die Beamten entdeckten das Auto zwischen Brück und Linthe in einem Waldweg. Der Audi war verwaist, die Türen waren verschlossen. Von dem oder den Insassen fehlte weit und breit jede Spur.

Alle Versuche, auch mit einem Fährtenhund, den Fahrer zu finden, blieben ohne Erfolg. Der Audi wurde sichergestellt. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Von MAZ

Die Wahl, wie es nach der Grundschule weitergehen soll, ist oftmals keine einfache für Eltern ebenso wie für die Sechstklässler selbst. Nicht selten ist sie zukunftsweisend für die Entwicklung der Jugendlichen. Worauf die Erwachsenen aber auch die Schüler achten, zeigte der erste Tag der offenen Tür in der Region, an der Krause-Tschetschog-Oberschule in Bad Belzig.

11.01.2018

Wahlweise direkt am Meer, im englischen Bibliothekszimmer oder im modernen Upcycling-Zimmer können Gäste im „Haus Fläming“ von Volker Link übernachten. Der Bauingenieur und Querdenker will in Dahnsdorf einem alten Landhotel neuen Esprit verleihen. Dafür sucht er nun Unterstützung aus der Bevölkerung.

02.03.2018

Der Heimatverein Medewitz (Potsdam-Mittelmark) kauft das 2500-Quadratmeter-Grundstück, auf dem das Gebäude der Tagesstätte „Knirpsentreff“ steht. Sie ist mit 14 betreuten Jungen und Mädchen eine Mini-Einrichtung, soll aber möglichst lange erhalten werden. Die Gemeinde Wiesenburg/Mark kann den Betrieb zunächst bis 2020 garantieren.

11.01.2018