Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeschauer

Navigation:
Mit Audi in Garten gekracht und geflohen

Brück (Potsdam-Mittelmark) Mit Audi in Garten gekracht und geflohen

Donnerstag gegen 2.30 Uhr in der Brandenburger Straße in Brück: Ein Audi-Fahrer gerät von der Fahrbahn. Das Auto prallt gegen eine Straßenlaterne und durchbricht einen Gartenzaun. Das war erst der Anfang einer Verfolgungsjagd.

Voriger Artikel
Tage der offenen Schulen beginnen
Nächster Artikel
Oberförster überrascht mit Radweg-Idee

Symbolbild

Quelle: dpa

Brück. Was auch immer der Fahrer ausgefressen hatte, Lust auf die Polizei hatte er jedenfalls nicht. Donnerstag gegen 2.30 Uhr meldeten Zeugen einen Unfall in der Brandenburger Straße in Brück. Dort war der Fahrer eines aus Sachsen stammenden Audis, aus Richtung Golzow kommend, von der Fahrbahn geraten. Das Auto prallte gegen eine Straßenlaterne, durchbrach einen Gartenzaun und kam im Vorgarten zum Stehen.

Der Fahrer fuhr den Audi auf die Straße zurück und raste in Richtung Autobahn 9 davon. Polizeibeamte, die sich auf dem Weg zur Unfallstelle befanden, bemerkten auf der Chausseestraße den beschädigten Audi aus Sachsen, der ihnen entgegen kam. Die Polizisten wendeten den Streifenwagen und nahmen die Verfolgung auf.

Als der Audi-Fahrer den Streifenwagen bemerkte, gab er ordentlich Gas. Doch nicht lange: Die Beamten entdeckten das Auto zwischen Brück und Linthe in einem Waldweg. Der Audi war verwaist, die Türen waren verschlossen. Von dem oder den Insassen fehlte weit und breit jede Spur.

Alle Versuche, auch mit einem Fährtenhund, den Fahrer zu finden, blieben ohne Erfolg. Der Audi wurde sichergestellt. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Von MAZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg