Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Mit Oldtimern in die Offensive
Lokales Potsdam-Mittelmark Mit Oldtimern in die Offensive
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:58 20.08.2017
Mobile Feuerwehrgeschichte aufgereiht auf dem Turnplatz in Bad Belzig. Quelle: Christiane Sommer
Bad Belzig

Dass die freiwillige Feuerwehr der Kur- und Kreisstadt am Wochenende ihr 140-jähriges Bestehen feierte, wurde im Verlauf des Sonnabend Nachmittags in vielen Orten der Umgebung sichtbar. Mit einem Oldtimerkorso, an dem sich fast 50 mehr oder weniger historische Fahrzeuge beteiligten, wurde den Feuerwehren im Umkreis quasi ein Besuch abgestattet. So mancher hielt am Straßenrand inne und ließ die feuerrote Karawane an sich vorüberziehen.

Buntes Treiben auf dem Turnplatz

Derweil ging das Treiben dem Turnplatz munter weiter. Heiß und nass gleichermaßen. Immer wieder simulierten die Blauröcke verschiedene Einsatzsituationen - vom Grillunfall über die Fettexplosion bis hin zum Gefahrgutunglück Die Präsentationen wiederum verdeutlichten die vielseitigen Einsatzgebiete der Floriansjünger.

Zu den Gratulanten gehörte Stadtoberhaupt Roland Leisegang (parteilos), der t zugleich die 54. Bad Belziger Burgfestwoche eröffnete. „Der Geburtstag der Feuerwehr ist ein schöner Anlass dafür“, so der Verwaltungschef. Gleichzeitig dankte er den Blauröcken für ihr unermüdliches Engagement.

Bürgermeister Roland Leisegang und Ortswehrführer Raphael Thon Quelle: Christiane Sommer

Ortwehrführer Raphael Thon, selbst seit 20 Jahren bei den Brandschützern, nutzte die Anwesenheit der Verwaltungsspitze und kündigte seinerseits für 2018 den Spatenstich für das so dringend notwendige neue Gerätehaus an. Das Domizil an der Niemöllerstraße entspricht seit geraumer Zeit nicht mehr den Anforderungen und platzt aus allen Nähten. „Das habe ich getan, um den Bürgermeister wissen zu lassen: Die Angelegenheit muss unbedingt gelöst werden“, erklärte Raphael später. Im Oktober soll die Thematik nach Aussage von Roland Leisegang wieder in den städtischen Gremien beraten werden. Aktuell ist abermals ein Architekturbüro beauftragt, zu überprüfen, ob ein Neubau – zum Beispiel am Turnplatz – oder ein Ausbau des alten Standortes sinnvoll ist.

Feuerwehren aus der Partnergemeinde Ritterhude, sogar aus Salzwedel, Lübben und vielen Orten des Hohen Flämings hatten zudem die Einladung zum großen Feuerwehrgeburtstagsfest in der Kur- und Kreisstadt angenommen.

Erinnerungen an den Rathausbrand

Jürgen Lang und Hartmut Göring gehörten wiederum zu den einheimischen Feuerwehrleuten, die ihre Uniform mit einer ordentlichen Portion Stolz trugen. Immer wieder bummelten die beiden über das Festgelände. Mal unter die Motorhauben der ausgestellten Fahrzeuge blickend, mal die Fachsimpeleien mit den Blauröcken der Gastwehren genießend. Am alten TLF 16 der Bad Belziger Wehr bleiben sie etwas länger stehen. „Der war beim Rathausbrand dabei“, erklärt Lang. 45 Jahre liegt der Großbrand zurück - vergessen ist er dennoch nicht. In den alten Chronikunterlagen der Wehr, die am Jubiläumsfest ausgestellt sind, werden auch Bilder von jenem Unglückstag gezeigt. Die Feuerwehr war damals machtlos und musste zusehen, wie das Rathaus mitten in der Altstadt abbrannte. Als die Kameraden am späten Nachmittag einen Gebäudebrand simulieren, wird vielen Bad Belzigern bewusst, wie gefährlich deren Arbeit immer wieder ist.

Von Christiane Sommer

Bei Regen und Wind ging es bei der Schiffstour der vier Teltower Bürgermeisterkandidaten auf dem Teltowkanal teils turbulent zu. Engagiert debattierten sie das Projekt „Hafen Teltow“, eingeladen hatten Friedrich-Naumann-Stiftung und Steuerzahlerbund, moderiert wurde die Runde von MAZ-Redakteur Jürgen Stich.

21.08.2017

Zusammen mit der Eröffnung des diesjährigen Altstadtsommers in Bad Belzig feiert der Gemischte Chor seinen besonderen Geburtstag. Im Februar 1907 gegründet, singt er seither bei Sängerfesten, Chortreffen und diversen Wettbewerben. Ursprünglich sollte das Jubiläum zusammen mit der Feuerwehr gefeiert werden – doch es gab ein paar Unstimmigkeiten.

22.08.2017
Brandenburg/Havel Bundestagswahl 2017: Till Heyer-Stuffer - Sonntags um 12 Uhr Spielplatz oder Kirche

Im sogenannten Blitzinterview antworten die Direktkandidaten des Wahlkreises 60 schnell und spontan auf die für alle gleichen Fragen der MAZ. Die Redaktion möchte die Erststimmen-Bewerber mit einer persönlichen Note den mehr als 200 000 Wählern des Wahlkreises 60 vorstellen. In der heutigen Ausgabe antwortet Till Heyer-Stuffer (Bündnisgrüne) im Blitzinterview.

28.08.2017