Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Mittelmarks beste Lehrerin kommt aus Brück

Günter Baaskle ehrt Barbara Neupauer Mittelmarks beste Lehrerin kommt aus Brück

Barbara Neupauer ist beste „Paukerin“ im Krfeis Potsdam-Mittelmark. Jedenfalls wurde sie zu Wochenbeginn mit dem diesjährigen Lehrerpreis des Landes Brandenburg ausgezeichnet. Immerhin: Die zwei weiteren Nominierten waren ebenfalls aus dem Hohen Fläming.

Voriger Artikel
Ortsdurchfahrt: Cammer ist bald wieder dicht
Nächster Artikel
Michendorfer Theater zeigt Bühnen-Klassiker

Minister Günter Baaske ehrt Barbara Neupauer aus Brück.

Quelle: Bernd Gartenschläger

Brück. Barbara Neupauer ist die beste „Paukerin“ zwischen Havel und Fläming. Jedenfalls wurde sie zu Wochenbeginn mit dem diesjährigen Lehrerpreis des Landes Brandenburg ausgezeichnet. Die Ehrung wurde von Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) und Ressortchef Günter Baaske (SPD) am Montagabend in der Staatskanzlei vorgenommen.

Gewürdigt wird damit das Engagement der Pädagogin, das weit über den Unterricht hinaus reicht. Sie hat aktiv an der Entwicklung es Ganztagsangebotes in der Oberschule Brück mitgewirkt, als es noch nicht allerorten verbreitet war und setzt sich für den Fortbestand der Schulpartnerschaften nach Hille (Nordhein-Westfalen) und Tarnow /Podolsky (Polen) ein. Die Fachlehrerin für Sport, Erdkunde sowie Lebensgestaltung/Ethik/Religionskunde ist nicht nur bei Kindern und Kollegen im Planestädtchen äußerst beliebt, sondern ihr fachlicher Rat ist nicht minder im Staatlichen Schulamt in Brandenburg/Havel bei der Erarbeitung des Rahmenlehrplans gefragt, heißt es in der Laudatio vom allemal stolzen Direktor Bernd Eschholz.

Der märkische Lehrerpreis wird seit 2011 vergeben. Ein jeder kann Kandidaten benennen. Dieses Jahr lagen 50 Nominierungen vor, wie es in einer Mitteilung des Ministeriums heißt. Pro Landkreis wird ein Gewinner gekürt. In Potsdam-Mittelmark waren ebenfalls vorgeschlagen: Sportlehrer Axel Schreinert vom Fläming-Gymnasium Bad Belzig und Axel Maruhn, Deutsch- und Geografie-Lehrer von der Thomas-Müntzer-Schule Ziesar. Sie waren ebenfalls zum Empfang in die Landeshauptstadt eingeladen.

„Die Lehrkräfte hierzulande leisten täglich hervorragende Arbeit“, sagte Günter Baaske dort. „Aus Respekt davor zeichnen wir besonders Engagierte aus und bedanken uns bei ihnen stellvertretend für viele andere gute Kollegen“, so der Minister.

Von René Gaffron

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg