Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Morgensterns Werk wird in den Fokus gerückt
Lokales Potsdam-Mittelmark Morgensterns Werk wird in den Fokus gerückt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:43 23.08.2016
Bibliothekarin Ines Eschholz lädt anlässlich der Burgfestwoche morgen Abend auf das Wahrzeichen der Kur- und Kreisstadt ein. Quelle: René Gaffron
Anzeige
Bad Belzig

Christian Morgenstern wäre im Mai 145 Jahre alt geworden. Grund genug für Bernd Fredrich, das Werk des großen humoristischen Lyrikers zu beleuchten und ausgewählte Stücke in seiner gewohnt pointierten Art zum Besten zu geben.

Engagiert hat ihn Ines Eschholz. Zum zweiten Mal in Folge nämlich soll es nämlich eine Literaturveranstaltung anlässlich der Burgfestwoche in der Kur- und Kreisstadt geben. Nachdem im vorigen Sommer die Autorin Carmen Winter aus dem Oderbruch zu einer Lesung vor Ort war, ist nun der Literat aus Rädigke gefragt. Informativ und unterhaltsam hat er bereits im Frühjahr einen Wilhelm-Busch-Abend gestaltet Die Bibliothekarin in der Kur- und Kreisstadt hofft auf ähnlich Zuspruch, zumal sie ja in den Festsaal des historischen Gemäuers einlädt.

Christian Morgenstern Quelle: Archiv

Bernd Fredrich wird sich intensiv mit Leben und Bedeutung des Dichters auseinandersetzen. Dazu wird er einige der Gedichte vortragen. Es sind fantasievolle Stücke, die nur beim ersten Hören unsinnig klingen. Christian Morgenstern war Meister der Groteske und spaßhafter Lyrik mit wahrhaft kindhaftem Spieltrieb. Eine Vielzahl seiner komischen Gedichte sind unter dem Namen „Galgenlieder“ bekannt – geschrieben in einer Gaststätte in Werder/Havel. Vor zwei Jahren – zum 100. Todestages des eigentlich süddeutschen Dichters – ist dort ein ihm gewidmetes Museum eröffnet worden. Und von dort bis in den Hohen Fläming ist es ja nur noch ein sehr kurzer Weg.

Literaturabend am Donnerstag, 19 Uhr, Burg Eisenhardt in Bad Belzig

Von René Gaffron

Als Rosemarie und Bernhard Scholz sich in der Belziger Marienkirche das Ja-Wort gaben, war Harry S. Truman Präsident der USA, Konrad Adenauer regierte in der Bundesrepublik und die Mauer war noch nicht gebaut. Nun feiert das Paar seine Eiserne Hochzeit – und verrät, wie es seit 65 Jahren glücklich miteinander geblieben ist.

23.08.2016

Dass nicht nur Mitschüler so richtig störrisch sein können, haben die Brücker Grundschüler bei der diesjährigen Ferienüberraschung der AWO gelernt. Sie durften den Tag bei einer Eselwanderung verbringen und dabei viel über die Packtiere mit dem Dickschädel lernen.

23.08.2016

Marko Krause ist Wollins Bauchredner, Illusionist und DJ. Und zwar so erfolgreich, dass er sich vor sieben Jahren selbstständig machte. Die Kinder im Ort kennen und lieben ihn – und auch die Erwachsenen können herzhaft über die sprechende Puppe lachen. Jetzt bekommt der Entertainer Konkurrenz aus der eigenen Familie.

23.08.2016
Anzeige