Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt
Lokales Potsdam-Mittelmark Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:07 25.09.2016
Quelle: dpa
Anzeige
Kleinmachnow/Berlin

Ein Motorradfahrer ist bei einem Unfall auf der Autobahn 115 bei Berlin schwer verletzt worden. Der 56-Jährige fuhr am Samstag aus Richtung Dreieck Nuthetal kommend kurz vor der Landesgrenze Berlin bei Kleinmachnow auf ein Auto auf, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Bei der Kollision stürzte der Mann. Rettungskräfte brachten den Schwerverletzten in ein Berliner Krankenhaus.

Kleinmachnow: 20-Jähriger fährt gegen Baum

Über einen Verkehrsunfall auf dem Zehlendorfer Damm informierte ein Zeuge in der Nacht zu Sonntag die Polizei. Der Fahrer eines Mini kam aus bislang unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Straßenbaum. Der 20-jährige Fahrer verletzte sich bei dem Aufprall leicht. Nach ambulanter Behandlung im Rettungswagen konnte er entlassen werden. Die Feuerwehr kam zum Abbinden auslaufender Flüssigkeiten zum Einsatz. Das Auto musste abgeschleppt werden.

Kienwerder: Wohnungseinbrecher stahlen Mercedes Benz

Die Eigentümer eines Einfamilienhauses in der Straße „Kurze Birken“ stellten am Samstagabend fest, dass in das Haus eingebrochen worden war. Unbekannte Täter hatten das Kellerfenster aufgehebelt und anschließend die Räume durchsucht. Die im Flur liegenden Fahrzeugschlüssel nutzten die Täter, um den auf dem Grundstück abgestellten Mercedes Benz mit dem amtlichen Kennzeichen CB-MS 600 zu entwenden. Die Polizei fragt: Wer kann Hinweise auf die Täter oder den Aufenthaltsort des Mercedes geben? Hinweise an die Polizeiinspektion Potsdam unter 0331/55081224 oder jede andere Polizeidienststelle.

Werder: Prügel wegen einer gestohlenen Fahrradlampe

Zeugen meldeten am Samstagmorgen lauten Krach im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses in der Schubertstraße. Bei der Prüfung im Haus entdeckten Polizeibeamte eine aufgebrochene Wohnungstür. In der Wohnung befand sich der Mieter der Wohnung, der Blessuren im Gesicht aufwies. Der 26-Jährige gab an, von drei Männern überfallen worden zu sein. Zunächst klingelten die Täter an der Wohnungstür und forderten Einlass. Anschließend traten sie die Wohnungstür ein und schlugen auf den 26-Jährigen ein. Sie entwendeten eine Fahrradlampe aus der Wohnung. Der Mann räumte ein, diese am Abend zuvor von einem Fahrrad im benachbarten Hausflur entwendet zu haben. In der Wohnung fanden die Beamten Fahrräder und Fahrradteile. Eine Überprüfung ergab, dass zumindest eines der Fahrräder gestohlen worden war.

Wildenbruch: T 4 im Wert von 10 000 Euro gestohlen

In der Luckenwalder Straße wurde in der Nacht zu Samstag ein VW T 4 entwendet. Das Fahrzeug stand auf einem öffentlichen Parkplatz. Am grauen T 4 mit der Erstzulassung 2003 befanden sich die amtlichen Kennzeichen BO-KE 752. Die Schadenshöhe beträgt 10 000 Euro.

Beelitz: Unter Drogeneinfluss am Steuer

Am Samstagvormittag wurden Polizeibeamte in der Clara-Zetkin-Straße auf einen auffällig langsam fahrenden VW aufmerksam, der die B 246 von Reesdorf nach Beelitz befuhr. Bei einer anschließenden Kontrolle konnten beim 25-jährigen Fahrer Auffälligkeiten, die auf Drogenkonsum hindeuteten, festgestellt werden. Ein Drogentest verlief positiv.

Von MAZonline

Der mutmaßliche Autodieb, der am Freitagvormittag in Lehnin (Potsdam-Mittelmark) auf der Flucht vor der Polizei einen spektakulären Unfall gebaut hat, sitzt seit dem Wochenende in Untersuchungshaft. Der 34-Jährige hatte bei seiner Festnahme noch Glück, beinah wäre er bei einem Stromschlag zu Schaden gekommen.

25.09.2016

Detlef Grünthal und Ute Müller haben sich erstmals an der Aktion „Offene Gärten im Hohen Fläming“ beteiligt. Besucher aus nah und fern kamen, das 1500 Quadratmeter große Areal zu entdecken. Dort grünt und blüht es noch enorm und in der Herbstsonne fand jeder sein lauschiges Plätzchen. Eine Lieblingsecke hatten die Gastgeber indes nicht preiszugeben.

25.09.2016

Auf dem Wachtelberg in Werder bringen die Weinbauern und Helfer gerade eine gute Ernte ein. Gleichzeitig hat für den Kellermeister Christian Kruft die Hochsaison nicht weit vom Weinberg begonnen. Er wird bis März 60 000 Liter Wein veredeln, der zur Jungweinprobe 2017 verkostet werden kann.

25.09.2016
Anzeige