Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Müllfahrzeug gerät in Brand

Ferch Müllfahrzeug gerät in Brand

Weil ein Fercher seine Spraydosen im Papiermüll entsorgt hat, ist ein Müllfahrzeug mit der entzündlichen Ladung an Bord am Sonnabend in Brand geraten. Das teilte die Abfallwirtschaft Potsdam-Mittelmark (APM) am Mittwoch mit. Seinen Müll nicht ordnungsgemäß zu entsorgen, ist nicht nur unverantwortlich, sondern kann auch richtig teuer werden.

Voriger Artikel
Vier Multicar schwimmen auf der Havel
Nächster Artikel
„Mission Energiesparen“ erfolgreich beendet

Die Feuerwehr musste das in Brand geratene Fahrzeug löschen.

Quelle: APM

Ferch. Ein Müllfahrzeug der Firma Abfallwirtschaft Potsdam-Mittelmark (APM) ist auf einer Papiersammeltour in Ferch in Brand geraten. Dieser Vorfall ereignete sich am vergangenen Sonnabend, wie APM am Mittwoch bekannt gab. Nicht ordnungsgemäß entsorgte Spraydosen in einer Papiertonne verursachten den Brand, so Mona Belz, zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit bei APM. „Durch den Druck- und die Reibungskräfte des Presswerks im Sammelbehälter haben sich die in den Spraydosen noch enthaltenen Druckgase selbst entzündet“, sagte sie.

Dem umsichtigen Handeln des Müllmannes sowie dem schnellen Einsatz der Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Ferch sei es zu verdanken, dass ein größerer Schaden am Fahrzeug verhindert werden konnte. Trotzdem belaufe sich der Sachschaden auf 10 000 Euro. Hinzu kommen die Kosten für den Feuerwehreinsatz, die die APM allein tragen muss. Zum Vergleich: Ein neues Müllsammelfahrzeug dieser Art kostet etwa 250 000 Euro.

Verursacher ist unbekannt – APM bleibt auf Kosten sitzen

In letzter Zeit mussten einige Nutzer der Mülltonnen mit Hinweisen oder Bußgeldern darauf hingewiesen werden, wie Abfallentsorgung und Mülltrennung funktionieren, so Belz weiter. Oft werden Elektrogeräte, Bauschutt oder Restmüll in der Papiertonne gefunden. Leere Spraydosen gehören zum Beispiel zum Verpackungsabfall, der über die Gelben Säcke eingesammelt wird. Spraydosen mit Restinhalt gelten als Sonderabfall, der kostenlos am Schadstoffmobil oder an den Sonderabfallsammelstellen der APM-Wertstoffhöfe in Niemegk, Teltow oder Werder abgegeben werden kann. Die blaue Papiertonne ist nur für Pappe und Papier vorgesehen.

Wer sich nicht daran hält, laufe Gefahr, ertappt zu werden. Ordnungswidrigkeiten werden mit Geldbußen bis zu 50 000 Euro geahndet, erklärte Belz. Ein Verursacher konnte in diesem Fall allerdings nicht ermittelt werden. Daher bleibt das Abfallunternehmen allein auf den Kosten sitzen.

Von Luise Fröhlich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg