Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Müsli für Pferde kommt aus Brandenburg

Existenzgründung Müsli für Pferde kommt aus Brandenburg

Vitamine, Spurenelemente, Kräuter: Marion Jende aus Klaistow (Potsdam-Mittelmark) hat ein Müsli für Pferde entwickelt. Mit der Idee hat sich die Pferdenärrin, Reitlehrerin und Dressur-Kreismeisterin selbstständig gemacht und vertreibt nun das "Brandenburger Pferdemüsli". Doch davon leben kann sie bisher noch nicht.

Voriger Artikel
Buslinie 600 bleibt Großbeerens Baby
Nächster Artikel
Farbenbrausch im Engelsreich

Marion Jende mit ihrem Hengst Cantaro.
 

Quelle: JACQUELINE STEINER

Klaistow.  Reich geworden ist sie nicht. Aber ihr „Brandenburger Pferdemüsli“ verkauft Marion Jende (47) immer noch. Drei bis fünf Tonnen sind es jetzt im Monat. Tierhalter, die sich bei der Markteinführung vor über einem Jahr auf einen Versuch einließen, sind der Klaistowerin treu geblieben. Neukunden kamen durch Mundpropaganda hinzu.

Ihre Spezialmischung aus Vitaminen, Spurenelementen, Kräutern und Liquiden soll Mangelerscheinungen bei Pferden entgegenwirken. Die Idee der einstigen Existenzgründerin hatte mit der oft unbefriedigenden Heuqualität in Brandenburg zu tun. Zugekauftes Müsli war der Reitlehrerin entweder zu fett oder zu mager. Nach eigenem Rezept wird ihr Ergänzungsfutter in einer hessischen Mühle hergestellt.

Mit dem Verkauf des Pferdemüslis und eines ebenfalls selbst entwickeltem Mineralkonzentrats generiert die Klaistowerin rund die Hälfte ihrer Einnahmen.

„Zum Leben reicht das nicht“, räumt Marion Jende ein. Dafür war das „Brandenburger Pferdemüsli“ die Initialzündung für den Aufbau ihrer Ein-Frau-Firma, der Tierwelt Klaistow. Unter deren Dach betreibt Marion Jende inzwischen neben dem Futterhandel einen gut gehenden Reitbetrieb. Die mittelmärkische Dressur-Kreismeisterin bringt Anfängern das Reiten bei und gibt Fortgeschrittenen Auffrischungsstunden.

Eltern mit behinderten Kindern kommen zum therapeutischen Reiten. Der Ansturm ist so groß, dass sich Marion Jende mit Reitlehrerin Christine Schmidt aus Lehnin einmal die Woche Verstärkung holt. Nach wie vor ist Reitsport eine beliebte Freizeitbeschäftigung.

Ihren Reitplatz hat die Existenzgründerin selbst aufgebaut. Den Schritt in die Selbstständigkeit hat sie nicht bereut.

Doch nur wer sich zutraut 12 bis 14 Stunden am Tag zu arbeiten, sollte ihr nacheifern. Mit dem Unterricht allein ist es nämlich längst nicht getan.

Und ein zweites Gehalt vom Ehemann beruhigt in dem Fall ungemein.

Von Frank Bürstenbinder

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg