Volltextsuche über das Angebot:

-2 ° / -9 ° wolkig

Navigation:
Musikschule lässt Flure erklingen

Kleinmachnow Musikschule lässt Flure erklingen

Mit einer bemerkenswerten Ausstellung wartet die Kreismusikschule in Kleinmachnow auf. Ab Donnerstag werden Fotografien und Bleistiftzeichnungen in den Fluren gezeigt. Die Künstler – Kameramann Matthias Benzing und Cellist Ulrich Voss – werden bei der Eröffnung ab 19 Uhr anwesend sein. Ihre Werke beweisen: Auch Stille kann Klänge erzeugen.

Voriger Artikel
Kita-Satzung: Stadt prüft Hinweise der Eltern
Nächster Artikel
Wolfsbeauftragter trifft auf sorgenvolle Einwohner

Das Insekt sitzt auf einem Kaktus. Fotograf Matthias Benzing hat ihn farblich verändert.

Quelle: M. Benzing

Kleinmachnow. Es ist ein ganz besonderer Klang, der in den kommenden Wochen in den Fluren der Kreismusikschule am Kleinmachnower Weinberg zu hören ist. Nicht Instrumente, sondern Zeichnungen und Fotografien an den Wänden erzeugen ihn. Zwei Künstler, die unterschiedlicher nicht sein könnten, haben die Klanglandschaft geschaffen: Der Violoncellist Ulrich Voss zeigt „Stricharten – Bleistift-Improvisationen“ und der Kameramann und Fotograf Matthias Benzing stellt seine Bilder unter das Motto „Echt Bio“.

Striche, Striche, Striche – Cellist Ulrich Voss nennt seine Zeichnungen „planlos“ und improvisiert

Striche, Striche, Striche – Cellist Ulrich Voss nennt seine Zeichnungen „planlos“ und improvisiert. Der Klang entsteht im Ohr des Betrachters.

Quelle: Voss

Ein wenig scheut Ulrich Voss den Vergleich seiner filigranen Werke mit der Musik. „Beides hat nicht unmittelbar miteinander zu tun.“ Dennoch ist es der „Strich“, sei es mit dem Cellobogen oder mit dem Bleistift, der beide Welten des Künstlers verbindet. Bereits in den 1980-er Jahren hatt Voss mit dem Zeichnen angefangen. Er nennt die aus unzähligen Strichen improvisierten Zeichnungen „planlos“. Dass im Kopf und im Ohr des Betrachters Klänge oder konkrete Bilder entstehen, macht die 142 kleinformatigen Werke besonders.

Matthias Benzing (l) und Ulrich Voss stellen in der Kreismusikschule Kleinmachnow aus

Matthias Benzing (l.) und Ulrich Voss stellen in der Kreismusikschule Kleinmachnow aus.

Quelle: Stich

Aufwendiger sind die Arbeiten von Matthias Benzing. „Manchmal gehe ich mehr als zehn Mal an dieselbe Stelle im Wald, um den richtigen Zeitpunkt für das Foto zu erwischen“, erzählt der Berliner, der am Wannsee lebt und dort auch viele Motive findet. Entscheidend für Benzing ist der Lichteinfall. Doch die Naturfotos werden erst dann zum charakteristischen Kunstwerk, wenn sie entweder auf Stoff oder Holz aufgezogen werden. Der Untergrund ist für die Wirkung wesentlich. In einem zweiten Teil zeigt Benzing zudem seine bereits in Berlin präsentierten Insektenbilder. „Die kleinen Tiere auf den Fotos sind in ihrer originalen Umgebung dargestellt“, erklärt der Fotograf. Allerdings verändert er diesen Lebensraum farblich, so dass er fremd und einzigartig wirkt.

Vernissage ab 19 Uhr

Die Ausstellung in der Kreismusikschule Kleinmachnow, Am Weinberg 18, wird heute um 19 Uhr eröffnet. Die Künstler sind anwesend, für die musikalische Umrahmung sorgen Sara Grotzki (Cello) und Adam Weismann (Percussion).

Die Werke sind bis 4. Juli, Mo-Fr 10-19 und Sa 10-14 Uhr zu sehen.

Für die Chefin der Kreismusikschule, Uta Hoffmann-Thoben, sind die beiden Künstler ein Glücksfall. „Das schafft in unseren ansonsten tristen Fluren eine wunderbare Atmosphäre.“ Der stille Klang ist einer Musikschule jedenfalls angemessen.

Von Jürgen Stich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg