Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° bedeckt

Navigation:
Musiktheater zur Lutherin Katharina von Bora

Kleinmachnow Musiktheater zur Lutherin Katharina von Bora

Katharina von Bora (1499 – 1552 ) war eine sächsische Adlige und Ordensschwester. Mit 26 Jahren heiratete sie den Reformator Martin Luther. Später wurde sie deshalb auch die Lutherin genannt und war als frei agierende Frau ihrer damaligen Zeit weit voraus. Die Kantorei der Auferstehungskirche widmet ihr jetzt ein Musikstück in sechs Szenenbildern.

Kleinmachnow Erlenweg 72 52.4063609 13.2482354
Google Map of 52.4063609,13.2482354
Kleinmachnow Erlenweg 72 Mehr Infos
Nächster Artikel
Routinekontrolle endet in Verfolgungsjagd

Szene beim Probenwochenende in Blankensee.

Quelle: Wolfgang Meier

Kleinmachnow. Die Kantorei Kleinmachnow führt am 7. Oktober und dem folgenden Wochenende mit der Kurrende und dem Jugendchor das Stück „Katharina von Bora – die Lutherin“ im Augustinum Kleinmachnow auf. Das Musiktheater in sechs Bildern wirft anhand der Figur von Katharina von Bora und ihrer Lebensstationen die Frage nach der Freiheit des Einzelnen auf. „Hier wird eine Frau gezeigt, die vor 500 Jahren, eingespannt in einen festen, rigiden sozialen Rahmen und starre politische Verhältnisse, wagt, selbst Position zu beziehen und Leben zu gestalten. Unterstützt und getragen wird diese fortschrittliche, mutige und sich Freiheiten herausnehmende Frau durch ihren revolutionär, fortschrittlich denkenden Mann“, erklärt Kantor Karsten Seibt. Ein auch heute noch faszinierendes, sich gegenseitig unterstützendes Paar. Ein im Glauben und der Liebe wurzelnder Mut. Eine starke, unendlich tatkräftige, große Frau!

Das Libretto von Martin Ahrends liefert situative Momente und Bilder eines geschäftigen Lebens, impressioniert Stationen und Sequenzen einer entschiedenen Liebe und zeigt die aufopferungsvolle Tatkraft einer Einzelnen für ihre bedürftigen Nächsten, die geplagt sind von Krankheit, Hunger und Not. Die Musik von Bernhard Opitz ist zum großen Teil „Musik über Musik“ d.h. sie basiert auf Luther-Chorälen, deren Melodien oft als Bass oder Mittelstimme unter dem Gesang der Chöre fungieren. Außerdem steht über jeder der sechs Szenen ein Luther-Choral als „Motto“. Aber auch die klösterliche Herkunft der Katharina von Bora findet sich in der Musik wieder. So werden z.B. die Marianische Antiphon „Ave Regina“, das Magnificat und die Requiem- Sequenz „Dies irae“ verwendet.

Die weltliche Musik des späten Mittelalters mit Liedern und Tänzen klingt ebenfalls an. Diesen Einflüssen aus der Vergangenheit steht mit drei Saxofonen, E-Gitarre, Bass und diversem Schlagwerk ein sehr zeitgenössisches Instrumentarium gegenüber. So entsteht vor dem Ohr des Hörers in klaren, kraftvollen Konturen ein moderner Holzschnitt über eine der wichtigsten Frauen des späten Mittelalters.

Die Inszenierung von Antonia Braun und Bernhard Hanuschik wird versuchen, „in großen choreographischen Bildern das Leben, Lieben und Wirken einer wenig beachteten, für ihre Zeit erstaunlich mutigen und sich frei bewegenden Frau zu gestalten. Dabei wird es um einen bildhaften Ausdruck auch zwischen den äußeren Spannungsverhältnissen und den inneren Konfliktsituationen eines weiblichen Menschen zur damaligen Zeit gehen … ein Erzählen von Mut und Liebe, die Freiheit ermöglichen, in szenischen Bildern“, beschreibt der Kantor

Der Bühnenraum wird eine offene Freifläche mit minimalistischen Grundelementen sein, die die handwerklich, landwirtschaftlich-hauswirtschaftliche Geschäftigkeit des Lebens der Katharina und ihrer Zeit widerspiegeln und in choreographischen Bewegungen von Großgruppen der darstellenden Kinder und Jugendlichen ihren Ausdruck finden soll.

Info: Aufführungen am 7. Oktober, 19 Uhr, 8./9. Oktober, je 16 Uhr, Theatersaal im Augustinum, Erlenweg 72. Karten im Vorverkauf im Kirchenbüro, Jägerstieg 2, und in der Natura-Buchhandlung am Rathausmarkt Kleinmachnow

Von Claudia Krause

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg