Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Regen

Navigation:
Nach Rock am Kanal knallten die Sektkorken

Musik für einen guten Zweck Nach Rock am Kanal knallten die Sektkorken

In Teltow hat sich das ehrenamtlich organisierte Musikevent nach der dritten Veranstaltung im August 2015 etabliert. Jetzt wurden vom Erlös 10 500 Euro an soziale Projekte in der Region und Berlin ausgereicht. Das nächste Mal rocken Teltower Musiker wieder am 27. August 2016 am Teltowkanal.

Teltow Am Markt Rathaus 51.9910155 13.0803756
Google Map of 51.9910155,13.0803756
Teltow Am Markt Rathaus Mehr Infos
Nächster Artikel
Kästner-Zitate brachten ihn in den Knast

Die Organisatoren Torsten Höricke (r.) und Michael Ritter (4.v.r.) mit den Empfängern der Spendenschecks am Mittwoch in Teltow.

Quelle: Claudia Krause

Teltow. Sektkorken knallten am Mittwochmittag auf dem Marktplatz in Teltow. Es galt, den Erfolg eines vollständig ehrenamtlich organisierten Kulturevents und dessen Gewinnausschüttung für soziale Projekte zu begießen. Immerhin hat der „Rock am Kanal“-Abend am 29. August rund 12 000 Euro eingespielt, von denen 10 500 Euro jetzt weitergereicht wurden.

Das „Bolle Kinderheim“ Berlin-Marzahn kann sich über 6000 Euro für organisierte Kinderfreizeiten freuen. Das Kinder-Nottelefon vom „jung und jetzt e.V.“ hat einen Scheck über 3000 Euro erhalten – „Einen in solch einer Höhe bekamen wir noch nie. Wir freuen uns total“, sagte Stefanie Gießen, 2. Vorsitzende des Vereins. Der RSV Stahnsdorf erhielt für die Kinder- und Jugendarbeit 1000 Euro. „Mit dem Geld wollen wir die Ausstattung für Spiel-Sport-Arten wie Hand- und Basketball sicherstellen“, so RSV-Vorsitzender Michael Grunwaldt. Rund 2000 Kinder und Jugendliche zwischen 2 und 18 Jahren gehören dem Sportverein mit 3100 Mitgliedern an. Für den Heimatverein Ruhlsdorf nahm stellvertretend Bürgermeister Thomas Schmidt (SPD) den symbolischen 500-Euro-Scheck entgegen. Er würdigte „Rock am Kanal“ als einen traditionellen Höhepunkt, der „seinen festen Platz im Kulturkalender der Stadt gefunden hat“. Besonders bemerkenswert: Rock am Kanal wird ehrenamtlich von Teltowern organisiert.

2013 brachten Werkstattmeister Torsten Höricke (45), Michael Ritter (51) und weitere Teltower Musiker das Event zum Laufen. Jetzt fand es zum dritten Mal statt, hatte rund 1400 Besucher und acht regionale Bands auf der Bühne. „Sinn und Zweck der Veranstaltung ist es, die Teltower Musikszene einmal an einem Tag zu präsentieren und mit dem Veranstaltungserlös soziale Projekte zu unterstützen“, so Höricke, der unter Eingeweihten als sympathisch „verrückt“ gilt, weil er all den Organisationsstress und die gesamten Betriebskosten auf sich nimmt. Höricke gab das Lob an die anderen Mitorganisatoren weiter und kündigte an: Der nächste „Rock am Kanal“ findet am 27. August 2016 statt.

Von Claudia Krause

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg