Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Nach zwei Unfällen geflohen und Polizisten bedroht
Lokales Potsdam-Mittelmark Nach zwei Unfällen geflohen und Polizisten bedroht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:42 30.01.2019
Der Stopp des Fahrers hat sich gelohnt. Quelle: DPA
Ferch

Ein 47-jähriger Autofahrer verursachte am Dienstagnachmittag zwei Verkehrsunfälle und versuchte im Anschluss unerkannt zu flüchten. Der Mann fuhr auf der A10 in Richtung Frankfurt (Oder), als er auf Höhe einer Baustelle bei Ferch mit seinem BMW zunächst einen Mercedes seitlich streifte. Im Anschluss fuhr er von hinten auf einen Kleintransporter auf. Unbeeindruckt von den Unfällen setzte der Mann seine Fahrt fort und verließ an der Anschlussstelle Michendorf die Autobahn. Zwischenzeitlich hatte die Polizei bereits die Verfolgung des Fahrzeuges aufgenommen. Den Beamten gelang es, den Fahrer in Michendorf zu stoppen. Statt seiner Papiere zog der Mann ein Messer aus der Tasche. Die Beamten reagierten geistesgegenwärtig und konnten den Mann überwältigen, ohne dass es zu einer Gefährdung kam. Ein Atemalkoholtest beim Unfallfahrer ergab einen Wert von 2,48 Promille. Gegen den Mann wurden Anzeigen aufgenommen und er wegen seines Alkoholspiegels in medizinische Behandlung übergeben.

Von MAZonline

Der Landkreis Potsdam-Mittelmark will die bestehende Lehniner Rettungswache durch einen Neubau ersetzen. Entstehen soll dieser wenige hundert Meter entfernt für knapp eine Million Euro.

30.01.2019

Er war in der Nacht zum Samstag in Bergholz-Rehbrücke mit seinem Motorrad auf winterglatter Fahrbahn ausgerutscht und hatte sich lebensbedrohlich verletzt. Jetzt ist der 36-Jährige im Klinikum seinen Verletzungen erlegen. Offenbar war Glätte nicht der einzige Unfallgrund.

30.01.2019

Bei „Jugend musiziert“ haben Mathilda und Emil Hensky aus Görzke erneut die Jury überzeugt und sind mit hohen Punkten bewertet worden. Am Landeswettbewerb darf zumindest Mathilda trotzdem nicht teilnehmen.

30.01.2019