Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Nasser Unbekannter mit skurriler Erklärung
Lokales Potsdam-Mittelmark Nasser Unbekannter mit skurriler Erklärung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:38 29.06.2016
Plötzlich trat ein Unbekannter aus dem Wald... Quelle: dpa
Anzeige
Grubo

Am frühen Mittwochmorgen um kurz vor 3 Uhr bemerkten die Bewohner eines Grundstücks in in der Gruboer Hauptstraße einen Einbrecher auf ihrem Grundstück. Der Unbekannte erkannte, dass er entdeckt worden ist, nahm Reißaus, sprang in ein Fahrzeug und fuhr mit seiner Beute – mehrere Werkzeuge und ein Damenrad aus einem Nebengelass – über die L84 in Richtung Raben davon.

Fluchtwagen schnell gefunden

Sofort alarmierten die Grundstückseigentümer die Polizei. Bei der Fahndung im Umfeld des Hauses wurden die Beamten fündig. Sie stießen im nahegelegenen Wald bei Grubo (Potsdam-Mittelmark) auf einen abgestellten Kleintransporter und wenig später auf das Diebesgut, das nur ein wenig weiter bereitgelegt war. Vom Einbrecher jedoch weit und breit nichts zu sehen.

Die Polizei bereiteten schließlich den Abtransport des sichergestellten Fahrzeuges vor. Plötzlich erschien jedoch ein völlig durchnässter Mann. Er kam auf die Beamten zu und erklärte den Polizisten den Grund für seinen Auftritt.

Skurrile Geschichte ohne Happy End für den Erzähler

Der nasse Unbekannte erzählte, dass er auf der Durchreise gewesen und bei einer Rast auf einem Autobahnparkplatz eingeschlafen sei. Danach fehle ihm die Erinnerung. Wachgeworden sei er jedenfalls im Wald – ohne Schuhe. Und auch den Autoschlüssel habe man ihm gestohlen, so der 36-Jährige. Über eine Stunde sei er im Wald umhergeirrt und dann zum Glück die Polizisten getroffen und „Gott sei Dank“ sein Fahrzeug wiedergefunden habe.

Sein Pech: Zufällig hatte der Zeuge eine Personenbeschreibung abgegeben, die auffällig genau auf den durchnässten Polen zutraf.

Da sich der Mann nicht ausweisen konnte wurde er vorläufig festgenommen und ins Gewahrsam der Polizeiinspektion Brandenburg gebracht.

Zuvor wurde er jedoch noch in einem Krankenhaus ambulant behandelt, da er über Schmerzen klagte.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu einem Besonders schweren Einbruchsdiebstahl aufgenommen.

Von MAZonline

Polizei Polizeibericht für Potsdam-Mittelmark vom 29. Juni - Kleintransporter geplündert

Auf Baumaschinen und Werkzeuge hatten es die Unbekannten abgesehen, die am Dienstag in Bergholz-Rehbrücke ihr Unwesen trieben. Sie knackten einen Transporter und plünderten ihn. Der Schaden beläuft sich auf mehrere tausenden Euro. In Teltow lag derweil ein sturzbetrunkener Mann am frühen Abend mitten auf der Fahrbahn.

29.06.2016

In Kleinmachnow diskutieren die Fraktionen derzeit über die abgespeckten Sanierungs- und Neubaupläne für das Gelände der Neuen Hakeburg. Während beispielsweise die SPD mit der „moderaten Bebauung“ leben können, lehnt die CDU einen Wohnungsbau generell ab. Sie würde lieber eine Bildungseinrichtung oder eine Begegnungsstätte auf dem Areal sehen.

29.06.2016

Drei Männer haben am Dienstagnachmittag in Werder an der Havel (Potsdam-Mittelmark) einen 28-jährigen Mann überfallen und ihn mit einer Waffe bedroht. Genaue Hintergründe der Tat sind am Mittwochmorgen noch unklar. Das Trio konnte zunächst flüchten, ist dann aber von der Polizei gefasst worden.

29.06.2016
Anzeige