Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Nathalie Kollo singt einen Werder-Song
Lokales Potsdam-Mittelmark Nathalie Kollo singt einen Werder-Song
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:59 07.03.2018
Jazz-Festival-Initiator Thomas Walter Maria mit Stargast Nathalie Kollo. Quelle: Luise Fröhlich
Anzeige
Werder

Wie berauschend der rote Johannisbeerwein sein kann, wusste schon der bekannte Komponist Walter Kollo (1878-1940). Er widmete dem Werderschen Tropfen ein Walzerlied. „Oben lag die Welt im Blütenschnee, unten lag ein blauer Havelsee ... In Werder beim roten Johannisbeerwein, da bist du im siebten Himmel und braucht nicht mal Engel zu sein“, heißt es in dem Song. Gespielt wurde er im vorigen Jahr beim Jubiläumskonzert des Landespolizeiorchesters. Am Wochenende wird das Loblied auf das Blütenfest beim Jazz-Festival „Werder klingt“ eine neue Note bekommen. Walter Kollos Urenkelin, Nathalie Kollo, verwandelt es gemeinsam mit Thomas Walter Maria und seiner Band in einen Jazz-Walzer.

Die Tochter der Schlagersängerin Dorthe Kollo und des Kammersängers René Kollo ist der diesjährige Stargast des Festivals. Sie macht am kommenden Freitag mit dem Initiator des Events, Thomas Walter Maria aus Werder, den Auftakt. Es wird die erste musikalische Zusammenarbeit sein, wie Nathalie Kollo verrät. „Er hat mich einfach angerufen und mit seiner charmanten Art gefragt, ob ich dabei sein möchte“, sagt die 50-Jährige. Am Montag reiste sie aus Mallorca an und wird die Zeit bis zum Festival mit ihrer Tante verbringen, die in Groß Kreutz lebt. Durch sie hat Nathalie Kollo die Blütenstadt vor etwa drei Jahren kennengelernt. In Erinnerung geblieben ist ihr neben einem Besuch der Altstadt auch ein Gestüt, das die Tante der Pferdenärrin gezeigt hat. „Ich reite seit ich vier Jahre alt bin und hatte immer Pferde“, erzählt Nathalie Kollo. Die Tante erzählte ihrer Nichte auch von dem Jazz-Festival, das Thomas Walter Maria im vorigen Jahr aus der Taufe gehoben hat.

Kinder-Jazz-Programm selbst ausgedacht

Gemeinsam geprobt haben die beiden Musiker bislang noch nicht. „Das kommt am Donnerstag“, sagt Thomas Walter Maria. An diesem Tag wird Nathalie Kollo auch den Scala Kulturpalast zum ersten Mal sehen. Neben der Jazz-Walzer-Version von „In Werder beim roten Johannisbeerwein“ können sich die Gäste am Freitag auf die erste Live-Version nach Veröffentlichung des neuen Songs „At last“ von Nathalie Kollo freuen. Der Titel ist die zweite Auskopplung aus dem aktuellen Album. Thomas Walter Maria gibt indes zu, dass er zwar nervös ist, aber nicht so sehr wie im vorigen Jahr. „Besonders ist diesmal auch, dass ich an dem Kinder-Jazz beteiligt bin. Ich habe mir die Geschichte selbst ausgedacht und spiele auch zwei Figuren“, erzählt er. Sängerin Alice wird die Kinder mit ihrem Jazz-Dampfer mit auf eine Reise in fremde Länder nehmen und verschiedenste Tierwelten erkunden. Die Animation dazu stammt aus der Feder von Stephanie Lochmüller, die die Lebensgefährtin von Thomas Walter Maria ist. „Das ist das schöne am Kinosaal. Man kann sich richtig austoben“, sagt sie.

Am Sonnabend schickt der Veranstalter das hochkarätige dänische Alice Carreri Trio auf die Bühne, die gemeinsam mit der Jazzpolizei ein Doppelkonzert geben. Das Trio lernte Thomas Walter Maria vor zwei Jahren beim Jazz-Festival im dänischen Ribe kennen, spielte mit ihnen eine Jam-Session und wusste: „Die will ich unbedingt nach Werder holen.“ Den Abschluss macht am Sonntag der Sinatra-Interpret Roger Pabst mit seiner Band „The Swingin’ Strangers. Er entführt das Publikum in das Amerika der 40er- bis 60er- Jahre.

Die eigenständige Organisation des Festivals habe etliche Stunden im zurückliegenden halben Jahr in Anspruch genommen, berichtet Thomas Walter Maria. Die Stadt Werder unterstützt das Festival auch diesmal wieder. Solange das Event in der Größe und der Preisklasse bleibt, werde der Musiker die Organisation trotzdem nicht aus der Hand geben können. „Ich würde mich natürlich freuen, wenn es zur Tradition wird und vielleicht irgendwann auch auf mehrere Spielstätten verteilt stattfindet“, so Thomas Walter Maria.

Im vorigen Jahr kamen 650 Besucher

Für alle vier Veranstaltungen im Scala Kulturpalast in Werder gibt es noch Tickets. 650 Besucher kamen im vorigen Jahr zu den Konzerten.

Thomas Walter Maria startet mit seiner Band und Stargast Nathalie Kollo am Freitag um 20 Uhr. Weiter geht es am Sonnabend mit der Jazzpolizei und dem Alice Carreri Trio feat. Tobias Backhaus um 19 Uhr. Das Kinder-JazzProgramm beginnt am Sonntag um 11 Uhr und das Konzert mit Roger Pabst und Band um 18 Uhr.

Von Luise Fröhlich

Die Bürgerinitiative Stammbahn in Kleinmachnow weitet ihre Aktivitäten aus. Sie will nicht nur die Einwohner des Südwestens von Berlin und des Umlandes ansprechen, sondern auch die Berufspendler westlich von Potsdam. Die Initiative startet am 13. April mit einem Infostand am Bahnhof Brandenburg/Havel. Götz oder Groß Kreutz und Werder sollen folgen.

06.03.2018

Sie lassen keine Straße, kein Haus in der Kur- und Kreisstadt aus: Die Spendensammler der Volkssolidarität drehen dieser Tage wieder ihre Runden, um Geld für gemeinnützige Projekte zu sammeln. In den meisten Fällen werden sie freundlich empfangen. Die MAZ hat sie auf ihrer Tour begleitet.

07.03.2018

Der Startschuss für den Wettbewerb um die Goldene Obstwein-Kruke 2018 ist gefallen. Am Sonntag, 8. April, werden die Proben bei Weinbau Dr. Lindicke entgegen genommen. Die Zahl der Erzeuger und Proben ist in den vorigen Jahren stetig gestiegen. Was Produzenten beim Abgeben der Proben beachten müssen, hat der Obst- und Gartenbauverein nun mitgeteilt.

09.03.2018
Anzeige