Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Netfox-Gründer wechselt in den Aufsichtsrat
Lokales Potsdam-Mittelmark Netfox-Gründer wechselt in den Aufsichtsrat
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:44 11.07.2016
Firmengründer Ulrich Otto wechselt nach 27 Jahren vom Vorstand in den Aufsichtsrat seines Unternehmens. Quelle: Rüdiger Braun
Anzeige
Kleinmachnow

Netfox-Gründer Ulrich Otto wechselt nach 27 Jahren vom Vorstand des Kleinmachnower IT-Dienstleisters in den Aufsichtsrat. Das gab der Vorstand des Unternehmens nach der Wahl des neuen Aufsichtsrates bekannt. Neben Otto gehören Christoph Meinel und Rainer Trimler dem Gremium an. Alleiniger Vorstand ist nunmehr Ortwin Wohlrab.

Seine Entscheidung habe er „bewusst und mit großer Zuversicht“ getroffen, sagte der neue Aufsichtsratsvorsitzende. Sein Unternehmen sei sehr gut aufgestellt und habe sich über die Region Berlin-Brandenburg hinaus erfolgreich etabliert. Erst unlängst hatte Brandenburgs Wirtschaftsminister Albrecht Gerber (SPD) die „Netzwerkfüchse“ besucht, die andere Unternehmen bei der Einrichtung von IT-Systemen beraten, die Technik installieren und auch betreuen. Gerber hatte bei seinem Besuch das Unternehmen als wichtigen Baustein in der Wirtschaftsoffensive „Industrie 4.0“ bezeichnet.

Von Heinz Helwig

Eine Arbeitsgruppe „Seniorengerechte und barrierefreie Wohnformen in der Gemeinde Stahnsdorf“ hat jetzt eine Studie zum gleichnamigen Thema vorgelegt. In dem 100 Seiten starken Papier wurde der Ist-Zustand und der bedarf analysiert und ein Konzept für notwendige Maßnahmen abgeleitet. Die Studie wird derzeit in den Ausschüssen der Gemeindevertretung diskutiert.

11.07.2016
Potsdam Schwerer Verkehrsunfall in Ruhlsdorf - Frau rast betrunken gegen Laterne

Zu einem schweren Unfall kam es in der Nacht zum Montag in Teltow-Ruhlsdorf (Potsdam-Mittelmark). Eine junge Frau stieß gegen einen Laternenpfahl und einen Baum. Der Pfahl knickte um, das Auto war schrottreif. Bei der Atemkontrolle wurden 1,6 Promille festgestellt.

11.07.2016
Potsdam-Mittelmark Werder will Stadtpark umgestalten - Kletterspaß nicht ausgeschlossen

Werders Stadtpark soll in den nächsten Monaten umgestaltet und mit Freizeitangeboten bereichert werden. Fitnesspfade, Kletterwald und ein großer Spielplatz sind im Gespräch. Die Stadt ist auf mehr als 25 000 Einwohner angewachsen und braucht dringend mehr Angebote für Familien und die ältere Generation.

11.07.2016
Anzeige