Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Neue Ausstellung in der Turmgalerie

Werder/Havel Neue Ausstellung in der Turmgalerie

Am 10. September startet die 39. Kunstausstellung in der Turmgalerie Bismarckhöhe in Werder. Drei Künstler aus der Region zeigen eine Gemeinschaftsausstellung mit dem Titel „Bewegte Linien, Farben, Formen“. Die Künstler gehören verschiedenen Generationen an und setzen sich unterschiedlich mit dem Thema auseinander.

Voriger Artikel
Deutliche Senkung der Abwassergebühr
Nächster Artikel
Michendorf reformiert den Schutz des Grüns

Dieses Bild von Helga Dobrick-Kroeber wird Teil der Ausstellung sein.

Quelle: Freundeskreis Bismarckhöhe

Werder. Ab 10. September ist in der Turmgalerie Bismarckhöhe in Werder die Gemeinschaftsausstellung „Bewegte Linien, Farben, Formen“ zu sehen. Sie zeigt Arbeiten von Hannelore Bigalk aus Werder, Helga Dobrick-Kroeber aus Potsdam und Robin Hoenow aus Berlin. Das teilte der Freundeskreis Bismarckhöhe mit. Die Künstler gehören verschiedenen Generationen an und jeder von ihnen setzt sich auf seine ganz eigene Weise mit dem Thema auseinander.

Zum 39. Mal gibt es in der Galerie des Ausstellungs- und Museumsturms in der einstigen Höhengaststätte auf dem Galgenberg eine Kunstausstellung. Bis zum 4. September sind dort noch Malereien und Zeichnungen von Klaus Busch aus Deggendorf unter dem Titel „Auf den zweiten Blick“ zu sehen. Die neue Ausstellung soll dem Betrachter bewusst machen, welche Rolle Kunst im täglichen Leben spielt. Zur Vernissage am 10. September um 16 Uhr haben die Veranstalter eine Modenschau mit Musik und Erläuterungen von Robin Hoenow organisiert. Einleitende Worte wird Monika Arlt sprechen.

Hannelore Bigalk hat sich nach einem Dasein als Schulleiterin auf die Suche nach neuen Herausforderungen und seelischer Freiheit gemacht. Ihren Schwerpunkt legt sie auf die Farbe und gestaltet lebensfrohe Bilder in Aquarell- und Acrylfarben.

Helga Dobrick-Kroeber absolvierte nach 30 Jahren Berufsleben eine Ausbildung zur Kunsttherapeutin. Als Künstlerin hat sie für sich das Malen mit Acryl und Pastellkreide entschieden. Besonders beschäftigen sie willkürlichen Linien, die mit etwas Farbe konkrete Formen annehmen. Für Robin Hoenow, einem jungen Modedesigner, spielen Linien eine große Rolle. Sie öffnen Räume oder grenzen sie ab. Die Linie kann starr, aber auch sehr bewegt sein.

Von Luise Fröhlich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg