Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Neue Ausstellung über den Rothirsch
Lokales Potsdam-Mittelmark Neue Ausstellung über den Rothirsch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:16 01.03.2017
Der stolze König der Wälder, der Rothirsch. Quelle: Roland Hennig
Anzeige
Raben

Am morgigen Freitag wird im Naturparkzentrum Hoher Fläming in Raben um 18 Uhr die Sonderausstellung „Der Rothirsch – Im Kreuzfeuer des Menschen“ eröffnet. Interessierte sind außerdem zum anschließenden Vortrag des Rotwild-Experten Burkhard Stöcker eingeladen. Er referiert um 19 Uhr im Rabener Gasthaus Hemmerling zum Thema „Der König der Wälder und die Krone der Schöpfung – von Hirschen und Menschen, Geweihen und Forstwirtschaft“.

Die Sonderausstellung zum Rothirsch informiert über die Situation des Rotwilds in Deutschland und zeigt neben einem Präparat aus dem Naturkundemuseum Berlin Naturfotos wildlebender Rothirsche im Fläming von Roland Hennig.

Die größte Säugetierart im Hohen Fläming

Der Rothirsch gilt zwar nicht als bedroht, die größte Säugetierart im Hohen Fläming ist aber dennoch auf 50 Prozent der Naturparkfläche verschwunden. Die Schau wird bis zum 2. April im Naturparkzentrum zu sehen sein – täglich von 9 bis 17 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Die Ausstellungseröffnung bildet zudem den Startpunkt des 20. Naturpark-Geburtstags - denn seit 1997 hat sich viel getan und es ist Zeit, zurückzublicken. Welche Höhepunkte die Naturparkverwaltung, der Naturparkverein und die Naturwacht für dieses besondere Jahr planen, soll ebenfalls am Freitagabend vorgestellt werden.

Exkursionen zu den Schätzen der Naturlandschaft

So soll es zum Beispiel Exkursionen zu den Schätzen der Naturlandschaft sowie ein Naturpark-Wanderfest geben. Außerdem steht der Deutsche Naturparktag mit Gästen aus 103 deutschen Naturparks auf dem Programm.

Vernissage zur Sonderausstellung „Der Rothirsch – Im Kreuzfeuer des Menschen“ am Freitag, 3. März ab 18 Uhr im Naturparkzentrum Hoher Fläming, Brennereiweg 45 in Raben.

Von Josephine Mühln

Jetzt bestätigt auch ein Gutachten die Probleme mit dem bei Mietern schon als „Schimmelhaus“ verschrienen kommunalen Wohnblock an der Straße des Friedens 43 bis 45a in Brück. Doch die seit mehr als einem Jahr diskutierte Situation ist noch immer nicht gelöst. Das Haus harrt weiter seiner Sanierung für mindestens 250 000 Euro.

01.03.2017
Polizei 80-Jähriger erliegt Verletzungen - Radfahrer stirbt nach schwerem Unfall

Traurige Meldung aus Potsdam-Mittelmark– ein 80-jähriger Mann ist rund eine Woche nach einem Unfall bei Pritzerbe im Krankenhaus seinen Verletzungen erlegen. Der Mann war mit dem Fahrrad auf einer Landstraße unterwegs und dort von einem Auto erfasst worden.

01.03.2017

Lars Kallenbach und Susanne Sperfeld haben eine besondere Leidenschaft: Sie hegen und pflegen in Lütte Alpakas und betreuen damit die bislang einzige Herde mit diesen Tieren im Hohen Fläming. Die gemütlichen und genügsamen Anden-Kamele entwickeln sich prächtig.

04.03.2017
Anzeige