Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Neue Fahrradständer vor den Schulen montiert
Lokales Potsdam-Mittelmark Neue Fahrradständer vor den Schulen montiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:36 04.08.2016
Travis Schöneich kommt derzeit mit dem Fahrrad in den Dippannsdorfer Ferienhort. Mit Schulbeginn wird es dort wieder enger. Quelle: Andreas Koska
Anzeige
Bad Belzig/Dippmannsdorf

Nach den Sommerferien haben Schüler und Lehrer eine Ausrede weniger, wenn sie nicht mit dem Drahtesel zum Unterricht fahren. Denn ab sofort gibt es sowohl an der Kleinen Grundschule Dippmannsdorf als auch an Geschwister-Scholl-Grundschule und an der Krause-Tschetschog-Oberschule in der Kur- und Kreisstadt jeweils moderne Unterstellmöglichkeiten. Sie wurden in den vergangenen Wochen montiert und der Untergrund gepflastert. 165 neue überdachte Abstellplätze können jetzt an den drei Standorten angeboten werden.

Rund 110 000 Euro wurden dafür laut Mitteilung des städtischen Bauamtes für die Anlagen investiert. 40 Prozent der Kosten hat das Bundesumweltministerium aus dem Programm „Nationale Klimaschutzinitiative“ übernommen, das seit sieben Jahren genau solche lokalen Initiativen vor Ort fördert.

Die Kommune allerdings macht darauf aufmerksam, dass sie sich schon seit längerem um eine systematische Verbesserung der Bedingungen für Radfahrer bemüht. Die Festlegungen dazu seien im Leitbild, im Integrierten Stadtentwicklungskonzept und selbstredend im Verkehrs- und Lärmentwicklungsplan für Bad Belzig niedergeschrieben und nicht nur dem Tourismus geschuldet. Vielmehr sei bereits in den Dokumenten das ehrgeizige Ziel formuliert, „die Änderung des individuellen Mobilitätsverhaltens der Bewohner zu ermöglichen“. In dem Sinne sei am Fläming-Bahnhof zwischen 2012 und 2014 die Zahl der Fahrradständer von 40 auf 94 aufgestockt worden. Sie werden augenscheinlich gut angenommen. Darüber hinaus ist ein Dutzend Fahrradboxen – zum Beispiel am Busbahnhof – installiert, was nicht nur eine Vielzahl, sondern auch eine Vielfalt an Möglichkeiten dokumentiert, so die Verwaltung.

Sie hat ebenfalls auf den Ausbau des kombinierten Rad- und Gehweges entlang der Brücker Landstraße verwiesen und bei den aktuellen Planungen für den Ausbau von Niemegker Straße und Brandenburger Straße gilt den Velo-Nutzern ebenfalls erhebliches Augenmerk. Nach wie vor eine Herausforderung bleibt die Bewegung der Pedalritter neben Kraftfahrzeugen im Einbahnstraßensystem der historischen Altstadt.

Von René Gaffron

Wenn Kinder unheilbar krank sind, leidet die ganze Familie. Um gesunden Geschwisterkindern eine schöne Ferienzeit zu ermöglichen, veranstaltet der Verein Zuckerbaum auch in diesem Jahr eine Urlaubswoche für betroffene Familien und Kinder in Glindow. Auch Mädchen und Jungen aus Syrien sind mit dabei. Der Andrang ist diesmal besonders groß.

04.08.2016

Der Atmosphärenphysiker Roland Neuber arbeitet am Alfred-Wegener-Institut in Potsdam. Schon seit 1988 forscht der 57-Jährige in der Arktis. Maßgeblich baute er 1991 die erste deutsche Forschungsbasis im Nordpolarmeer östlich von Grönland mit auf. Nur 1100 Kilometer vom Nordpol entfernt, erlebt der wissenschaftliche Koordinator der Station den Klimawandel zum Anfassen mit.

04.08.2016
Polizei Polizeibericht vom 4. August für Potsdam-Mittelmark - Ordnungsamt findet Hanfpflanzen in Glindow

In Glindow wächst allerlei – und bis zum Donnerstagvormittag auch drei Hanfpflanzen. Nun ist es vorbei mit ihnen, weil Mitarbeiter der Ordnungsamtes Werder das potenziell berauschende Kraut entdeckten und sicherstellen ließen. Der Besitzer des Grundstücks wurde angezeigt.

04.08.2016
Anzeige