Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Neue Kita soll im Herbst fertig sein
Lokales Potsdam-Mittelmark Neue Kita soll im Herbst fertig sein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:20 05.12.2016
Mehr Kitaplätze sind in Werder dringend notwendig. Quelle: dpa
Werder

Der Baubeginn für die Kita in der Adolf-Damaschke-Straße ist im März 2017 anvisiert, wie die Stadt Werder mitteilte. Die Ausschreibung der Bauleistungen soll im Dezember abgeschlossen werden, die Baugenehmigung ist bereits erteilt. Das Land Brandenburg hat sich mit 794 000 Euro an dem Kita-Neubau beteiligt.

Durch die Fertigteilbauweise könne der Bau in wenigen Monaten errichtet werden, sagte der Chef des Aufsichtsrats der Haus- und Grundstücksgesellschaft Werder (HGW), Werner Große. „Wenn die Bodenplatte die Endfestigkeit erreicht hat, kann die Gebäudehülle in einer Woche montiert werden“, ergänzte HGW-Geschäftsführer Thomas Lück. Die Außenanlagen sollen ihm zufolge parallel zum Innenausbau hergerichtet werden, so dass voraussichtlich im September 2017 die Kita komplett nutzbar sein wird. Auf einem Grundstück von rund 3500 Quadratmetern Größe solle der eingeschossige Neubau eine Nutzfläche von 1183 Quadratmetern haben. Die Gesamtkosten für den Neubau, in dem künftig 100 Kinder betreut werden sollen, bezifferte Thomas Lück auf 2,89 Millionen Euro.

Der Neubau sei wegen der wachsenden Kinderzahlen in Werder notwendig, erläuterte Bürgermeisterin Manuela Saß (CDU). Die bestehenden Kitas seien ausgelastet, obwohl im vergangenen Jahr bereits eine neue Kita mit 50 Plätzen in den Havelauen für etwa 1,1 Millionen Euro entstanden ist – das Abenteuerland der Hauskrankenpflege Karina. In der Kita Hoher Weg sind nach Umbauten in diesem Jahr vier Kindergartenplätze und 19 Krippenplätze hinzugekommen. Nach aktuellem Stand können aber bis zum 31. Juli 2017 dennoch insgesamt 145 Wünsche auf einen Kita-Platz nicht erfüllt werden.

Die Stadt plant den Bau weiterer Kitas am Finkenberg in Werder (Havel) und in Glindow, wo mit der Hoffbauerstiftung in den kommenden Jahren ein neuer Bildungscampus entstehen soll. Auf der anderen Seite muss die Kita Inselstadt in den kommenden Jahren geschlossen werden, weil bautechnische Anforderungen auf Dauer nicht mehr erfüllt werden können.

Die Einwohnerzahl in Werder ist auf mehr als 25 000 gewachsen. Weitere Zuzüge, besonders in den Havelauen, werden erwartet. Einige Eltern hatten sich immer wieder darüber beklagt, dass nicht genügend Kita-Plätze zur Verfügung stehen. Die Stadt hatte im September bekannt gegeben, in den nächsten Jahren 4,8 Millionen Euro in Schulen und Kitas investieren zu wollen.

Von Luise Fröhlich

Brandenburg/Havel Ehe übersteht Geschlechtsumwandlung - 50 Jahre lang ein Leben im falschen Körper

Als Jugendlicher trägt er heimlich Mädchenkleidung und träumt davon, eine Frau zu werden. Doch es bleibt lange ein Traum. Dann kommt der Punkt im Leben, der alles verändert für Harald Waßerroth aus Brandenburg an der Havel: Er entscheidet sich für ein Leben als Frau. Die Ehe hält, aber nicht alle in seinem Umfeld reagieren tolerant.

05.12.2016

Das regionale Musikfestival Rock in Caputh erfreut sich seit Jahren großer Beliebtheit. Da konnte kein noch so heftiger Regenguss etwas dran ändern, Festivalbesucher und Camper nahmen es mit Humor. Im nächsten Jahr gibt es eine bedeutende Änderung: Es wird kein Camping mehr geben. Das Festival findet an einem einzigen Tag statt.

04.12.2016

Der Handwerkerhof in Görzke hat am Wochenende Gäste angelockt. Zwei Tage lang stand der Hof im Zeichen eines besonders stimmungsvollen Weihnachtsmarktes. Dabei konnten auch praktische Dinge erledigt werden, wie der Kauf des Christbaums.

04.12.2016