Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Neue Spielmöglichkeiten
Lokales Potsdam-Mittelmark Neue Spielmöglichkeiten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:06 16.12.2015
Auf dem Spielplatz im Stahnsdorfer Marienkäferweg erwartet die Kinder jetzt ein neues Blätterhaus mit Klettermöglichkeiten und einer Rutsche. Quelle: Stephan Reitzig
Anzeige
Stahnsdorf

Nun haben die Kinder der Kita „Spatzennest“ im Ortsteil Schenkenhorst noch mehr Spaß an ihren Rollerrennen. Nach längerem Warten ist die neue Strecke, die einer Acht gleicht, auf dem Freigelände der Kita fertig. Bislang konnten die Kinder nur die Terrasse des Hauses für ihre Rollerfahrten nutzen. Etwa 17 000 Euro hat die Gemeinde Stahnsdorf für die Planung und den Bau der Anlage ausgegeben. Innerhalb der Acht wurden zwei Ahornbäume gepflanzt. das übrige Umfeld soll im Frühjahr 2016 mit Rasen begrünt werden. Auch auf dem Spielplatz im Marienkäferweg in Stahnsdorf erwartet die Kinder ein neues Spielvergnügen. Für etwa 10 400 Euro ließ die Gemeindeverwaltung eine alte Rutsche und ein Federwipptier von Gemeindearbeitern abbauen und später von einem Fachbetrieb ein neues Blätterhaus mit Klettermöglichkeiten und einer neuen Rutsche aufstellen. Zuvor hatten die Gemeindearbeiter den Sand auf dem Spielplatz ausgetauscht.

Von Heinz Helwig

Weil der Sänger sich plötzlich gegen das Dasein in der Band entschied, hat die Gruppe „San Quentin“ keine Zukunft mehr. Die Gruppe aus dem Fläming, die zuletzt in Berlin und Potsdam beheimatet war, pflegte stets ein gutes Verhältnis zur Heimat. Das soll auch künftig so bleiben.

16.12.2015
Potsdam-Mittelmark Weihnachten bei Viola Parker in Gräben - Gemeinsames Singen im Hause der Mutter

Das Weihnachtsfest begeht die Sängerin Viola Parker ganz traditionell mit der Familie im Hause der Mutter. Dort werden gemeinsam Klassiker wie „Oh du fröhliche“ und „Alle Jahre wieder“ gesungen. Auch beim Essen hält sich die Familie an alte Traditionen.

17.12.2015

Der neue Bürgermeister der Kur- und Kreisstadt Bad Belzig soll voraussichtlich am 25. September nächsten Jahres bestimmt werden. Eine mögliche Stichwahl würde zwei Wochen später – am 9. Oktober 2016 – stattfinden. Amtsinhaberin Hannelore Klabunde-Quast (parteilos) wird nicht mehr kandidieren, wie sie auf MAZ-Nachfrage bekräftigt hat.

16.12.2015
Anzeige