Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Muschert übernimmt Teltow und Nuthetal
Lokales Potsdam-Mittelmark Muschert übernimmt Teltow und Nuthetal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:20 24.05.2016
Ansprechpartnerin für die Wirtschaft in der Teltower Region und in der Gemeinde Nuthetal: Marion Muschert Quelle: Martin Steger
Anzeige
Region Teltow

Marion Muschert ist die neue Ansprechpartnerin im Fachdienst Wirtschaftsförderung, Tourismus und Regionalentwicklung der Kreisverwaltung Potsdam-Mittelmark für die Region Teltow-Kleinmachnow-Stahnsdorf (TKS). Sie folgt Martin Rätz, der sich beruflich anderweitig orientierte. Muschert arbeitet seit dem 1. Januar dieses Jahres im Landratsamt in Bad Belzig. Sie war zwölf Jahre lang in der Industrie- und Handelskammer Potsdam (IHK) beschäftigt und betreute dort im Regionalcenter Potsdam/Potsdam-Mittelmark Unternehmen und Existenzgründer. Später wechselte sie in den Fachbereich Internationales und arbeitet dort im Bereich Zoll- und Außenhandelsrecht. Die gebürtige Schmergowerin, die heute in Michendorf lebt, studierte Betriebswirtschaft.

Eine ihrer ersten neuen Aufgaben ist der Aufbau eines Gesundheitsnetzwerkes für die Gesundheitsregion Potsdam/Potsdam-Mittelmark, sagt Muschert. Schwerpunkte dieses Netzwerkes sollen die Gesundheits- sowie die Ernährungswirtschaft sein. Solche Netzwerke zu bilden und auch zu pflegen sei für die stabile Entwicklung der Wirtschaft in einem Landkreis sehr wichtig unterstreicht Landrat Wolfgang Blasig (SPD). Potsdam-Mittelmark sei in dieser Hinsicht gut aufgestellt.

Eine wachsende Bedeutung käme dabei den „Treffpunkten Wirtschaft“ zu, die die Kreisverwaltung zu unterschiedlichen Schwerpunktthemen an verschiedenen Standorten veranstalte und an denen sich zunehmend mehr Unternehmer beteiligten. So fand am Donnerstag in Wiesenburg eine Veranstaltung zu „Erfolgsmodellen der Arbeitskräftegewinnung und -sicherung“ statt.

Am Rande eines vorherigen Besuches in Teltow wies Blasig die Kritik an der schlechten Zahlungsmoral der öffentlichen Hand gegenüber Handwerks- und Dienstleistungen, über die in dieser Zeitung berichtet worden war, zurück. Das Landratsamt habe seine Rechnungen bisher immer innerhalb von zehn Tagen beglichen, versicherte der Landrat.

Von Heinz Helwig

Potsdam-Mittelmark Stadtverordnete erwägen Aussteig aus Prestigeprojekt - Marina Teltow droht zu scheitern

Das wichtigste Prestigeobjekt von Teltow (Potsdam-Mittelmark) – die Marina – droht zu scheitern. Die Stadtverordneten vertrauen der Verwaltung nicht mehr: Bevor sie noch mehr Millionen für den Bau bewilligen, wollen sie wissen, ob weitere Kostenfallen lauern und was ein Ausstieg aus dem Projekt kosten würde. Zudem wird ein externer Gutachter eingeschaltet.

19.05.2016

Ostdeutsche Kleinstädte gelten als idealtypischer Ort für rechtsradikale Strukturen. Auch Bad Belzig (Potsdam-Mittelmark) stand deswegen bundesweit in die Schlagzeilen – und die Gefahr ist noch nicht gebannt. Jetzt gab es wieder einen Vorfall, der Schlimmes befürchten lässt. Ein „braunes Nest“ sei Belzig aber nicht mehr, sagt einer, der es wissen muss.

20.05.2016

Die Isaf-Gruppe fasst ihre märkischen Drahtziehereien neuerdings unter Leitung von Axel Schmidtbauer zusammen. Die Produktion selbst bleibt von den Veränderungen unberührt. Doch während Wiesenburg/Mark die Altlastenproblematik vom Unternehmen fernhält, fasst es seinen Sitz in Brielow zusammen. Dort wird Gewerbesteuer entrichtet.

19.05.2016
Anzeige