Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Regen

Navigation:
Neue Wohnungen am Ortseingang

Bergholz-Rehbrücke Neue Wohnungen am Ortseingang

In der Gemeinde Nuthetal werden erste Weichen für die Umsetzung der Wohnungsbauoffensive gestellt. Im Ortsteil Bergholz-Rehbrücke sollen in der Beethovenstraße neue Quartiere durch die Aufstockung eines Plattenbaus aus DDR-Zeiten und in einem Neubau geschaffen werden. Im Gespräch ist auch ein ähnliches Projekt im Mozartweg.

Bergholz-Rehbrücke 52.3448313 13.0976386
Google Map of 52.3448313,13.0976386
Bergholz-Rehbrücke Mehr Infos
Nächster Artikel
Die Unglückshäuser von Lütte

So soll es aussehen: Aufstockung eines Plattenbaus von vier auf sechs Etagen und ein Neubau (r.) in der Beethovenstraße in Bergholz-Rehbrücke.

Quelle: Gewog

Bergholz-Rehbrücke. In der Gemeinde Nuthetal werden die Weichen für den Bau neuer Wohnungen am Ortseingang von Bergholz-Rehbrücke gestellt. Die Kleinmachnower Wohnungsgesellschaft  Gewog will in der Beethovenstraße einen Plattenbau aus DDR-Zeiten von vier auf sechs Etagen aufstocken und dadurch 24 neue Quartiere schaffen. Außerdem soll dort in einer Baulücke ein Neubau in Würfelform entstehen, in dem zwölf Drei- und Vier-Raumwohnungen Platz finden. Nuthetals Gemeindevertreter haben jüngst den Aufstellungsbeschluss für die nötige Änderung des Bebauungsplans beschlossen und damit das Vorhaben auf den Weg gebracht. Die Gewog, der die Grundstücke und Häuser gehören, will 2017 mit dem Bau beginnen. Loslegen kann sie, wenn der B-Plan rechtskräftig ist. Die Erhöhung des Plattenbaus auf sechs Etagen dürfte kaum auffallen, weil im Gegenzug das derzeit emporragende Spitzdach abgetragen wird.

Im Gespräch ist außerdem ein ähnliches Vorhaben im benachbarten Mozartweg, zu dem sich die neue Gewog-Geschäftsführung aber noch positionieren muss. Im Mozartweg wird Potenzial für 26 neue Quartiere gesehen. Der dortige Wohnblock könnte von fünf auf sieben Etagen erhöht werden und auf einer Fläche davor gäbe es die Möglichkeit, zwei Häuser mit zwei Geschossen plus ausgebauten Dachgeschoss zu bauen. Insgesamt könnten in beiden Straßen 62 zusätzliche Wohnungen entstehen.

Von Jens Steglich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg