Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Neuer Treffpunkt soll Ladenstraße beleben

Nuthetaler Umzugsplan Neuer Treffpunkt soll Ladenstraße beleben

In der Gemeinde Nuthetal werden die Weichen für ein Projekt gestellt, das gleich drei Dinge mit einen Mal erledigen soll – das Platzproblem in der Rehbrücker Grundschule lösen, die Ladenstraße im Ortszentrum beleben und die Akademie 2. Lebenshälfte näher an ihre Nutzer – die Senioren – heranbringen.

Bergholz-Rehbrücke, Zum Springbruch 52.3493908 13.1021824
Google Map of 52.3493908,13.1021824
Bergholz-Rehbrücke, Zum Springbruch Mehr Infos
Nächster Artikel
Biber am Buschsee fällen Bäume

Die Animation zeigt, wie die neue Adresse aussehen wird. Die derzeit leerstehenden Räume will die Gemeinde längerfristig anmieten.

Quelle: privat

Bergholz-Rehbrücke. In Nuthetal werden die Weichen für den Umzug der Akademie 2. Lebenshälfte und der Gemeindebibliothek gestellt. Beide Einrichtungen sollen in leerstehenden Geschäftsräumen in der Ladenstraße in Bergholz-Rehbrücke eine neue Heimstatt finden und an ihren alten Standorten den Weg frei machen für neue Schulräume und für eine zusätzliche Wohnung.

Ein Konzept für die Umgestaltung der Gewerberäume (Zum Springbruch 6), das von einer Innenarchitektin aus dem Ort erarbeitet wurde, liegt jetzt vor und hat den einstimmigen Segen von Finanz-, Sozial- und Ortsentwicklungsausschuss. In den Geschäftsräumen soll demnach im vorderen Bereich ein Saal mit 65 Plätzen für die Akademie 2. Lebenshälfte entstehen, im hinteren Bereich zieht die Gemeindebibliothek ein. Dazwischen finden ein Büro, eine Garderobe und eine Küche mit Pausenraum Platz. Eingebaut werden muss auch noch eine zweite, behindertengerechte Toilette. Die Umbaukosten bezifferte Nuthetals Bürgermeisterin Ute Hustig (Linke) auf 50 000 bis 55 000 Euro. Geplant ist am 25. April eine Sondersitzung der Gemeindevertreter, die der Freigabe der Mittel noch zustimmen müssen.

Die neuen Räume sollen auch andere Vereine und die Gemeinde mit nutzen, sagte Hustig. Von ihr stammt der Umzugsplan, der vorsieht, dass die Akademie 2. Lebenshälfte ihre bisherigen Räumen im Andersenweg verlässt und in die Rehbrücker Ladenstraße wechselt. Man erhofft sich davon auch eine Belebung der Geschäftsstraße. Im jetzigen Akademie-Domizil im Andersenweg entsteht im Gegenzug ein Klassenraum für eine erste Klasse der Otto-Nagel-Grundschule, die mit Engpässen zu kämpfen hat. Zu Schulbeginn Anfang September soll der Unterrichtsraum fertig sein. Die Akademie bleibt bis 30. Juni in ihren alten Räumen, damit sie ihr Halbjahresprogramm wie vorgesehen durchführen kann. Ob sie bereits nach der Sommerpause ins neue Domizil ziehen kann, steht noch nicht fest. „Es wäre schön, aber wir können das nicht versprechen“, so Hustig. Ein Einzug dieses Jahr sei aber fest eingeplant.

Gleiches gilt für die Gemeindebibliothek, die sich in einem Wohnhaus mit altersgerechten Quartieren befindet. In der Bibliothek wird dort nach ihrem Auszug eine zusätzliche Wohnung entstehen.

Von Jens Steglich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg