Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Neuer Treffpunkt soll Ladenstraße beleben
Lokales Potsdam-Mittelmark Neuer Treffpunkt soll Ladenstraße beleben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:16 17.04.2017
Die Animation zeigt, wie die neue Adresse aussehen wird. Die derzeit leerstehenden Räume will die Gemeinde längerfristig anmieten. Quelle: privat
Anzeige
Bergholz-Rehbrücke

In Nuthetal werden die Weichen für den Umzug der Akademie 2. Lebenshälfte und der Gemeindebibliothek gestellt. Beide Einrichtungen sollen in leerstehenden Geschäftsräumen in der Ladenstraße in Bergholz-Rehbrücke eine neue Heimstatt finden und an ihren alten Standorten den Weg frei machen für neue Schulräume und für eine zusätzliche Wohnung.

Ein Konzept für die Umgestaltung der Gewerberäume (Zum Springbruch 6), das von einer Innenarchitektin aus dem Ort erarbeitet wurde, liegt jetzt vor und hat den einstimmigen Segen von Finanz-, Sozial- und Ortsentwicklungsausschuss. In den Geschäftsräumen soll demnach im vorderen Bereich ein Saal mit 65 Plätzen für die Akademie 2. Lebenshälfte entstehen, im hinteren Bereich zieht die Gemeindebibliothek ein. Dazwischen finden ein Büro, eine Garderobe und eine Küche mit Pausenraum Platz. Eingebaut werden muss auch noch eine zweite, behindertengerechte Toilette. Die Umbaukosten bezifferte Nuthetals Bürgermeisterin Ute Hustig (Linke) auf 50 000 bis 55 000 Euro. Geplant ist am 25. April eine Sondersitzung der Gemeindevertreter, die der Freigabe der Mittel noch zustimmen müssen.

Die neuen Räume sollen auch andere Vereine und die Gemeinde mit nutzen, sagte Hustig. Von ihr stammt der Umzugsplan, der vorsieht, dass die Akademie 2. Lebenshälfte ihre bisherigen Räumen im Andersenweg verlässt und in die Rehbrücker Ladenstraße wechselt. Man erhofft sich davon auch eine Belebung der Geschäftsstraße. Im jetzigen Akademie-Domizil im Andersenweg entsteht im Gegenzug ein Klassenraum für eine erste Klasse der Otto-Nagel-Grundschule, die mit Engpässen zu kämpfen hat. Zu Schulbeginn Anfang September soll der Unterrichtsraum fertig sein. Die Akademie bleibt bis 30. Juni in ihren alten Räumen, damit sie ihr Halbjahresprogramm wie vorgesehen durchführen kann. Ob sie bereits nach der Sommerpause ins neue Domizil ziehen kann, steht noch nicht fest. „Es wäre schön, aber wir können das nicht versprechen“, so Hustig. Ein Einzug dieses Jahr sei aber fest eingeplant.

Gleiches gilt für die Gemeindebibliothek, die sich in einem Wohnhaus mit altersgerechten Quartieren befindet. In der Bibliothek wird dort nach ihrem Auszug eine zusätzliche Wohnung entstehen.

Von Jens Steglich

Der frühe Vogel fängt den Wurm: Noch ist zwar über zweieinhalb Jahre Zeit, bis das Thema Wasserrecht für die Kleine Plane in Brück wieder auf den Tisch kommt. Dennoch ist das Interesse da, dass am Ende auch alle Zeichen auf Genehmigung stehen. Deshalb soll möglichst frühzeitig über die Zukunft des Plänchens – so der Kosename des Flusses – nachgedacht werden.

20.04.2017

Mehr denn je brauchte es an diesem Wochenende die Osterfeuer. Während es schon Jahre gab, in denen die Tradition wegen Waldbrandgefahr zurückstecken musste, sind an diesem April-Wochenende die lodernden Flammen als Wärmequelle besonders gefragt gewesen. Bei Getränken ließ es sich aushalten, um dem Brauchtum folgend die Wintergeister zu vertreiben.

17.04.2017

Trödelmärkte dienen wegen ihres kommerziellen Charakters nicht der Sonn- und Feiertagsruhe. Sie sollten deshalb nicht genehmigt werden, sagt die Ordnungsbehörde des Kreises Potsdam-Mittelmark. Von Veranstalterin Gisela Hohmann, den Händlern und Kunden auf dem Turnplatz Bad Belzig gibt es Widerspruch.

17.04.2017
Anzeige