Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° bedeckt

Navigation:
Nichel: Nur der Hund blieb unverletzt

Schwerer Unfall auf L 85 Nichel: Nur der Hund blieb unverletzt

Drei Verletzte Autoinsassen gab es am Dienstagmittag bei einem schweren Unfall auf der Landesstraße 85 bei Nichel (Potsdam-Mittelmark). Gegen Mittag prallte ein Hyundai frontal gegen einen Baum. Es gab drei Verletzte, lediglich der mitreisende Hund blieb unverletzt.

Voriger Artikel
Radfahrer bei Unfall schwer verletzt
Nächster Artikel
Gutshof Klein Glien wird womöglich Asylheim

Der Kleinwagen prallte gegen einen Straßenbaum.

Quelle: Julian Stähle

Jeserig.
Schwer verletzt wurden drei Insassen eines Autos am Dienstag bei einem schweren Unfall auf der Landesstraße 85. Gegen 12.30 Uhr war der Hyundai aus dem Landkreis Teltow-Fläming zwischen den Ortschaften Linthe und Nichel frontal gegen einen Baum geprallt. Der 74-jähriger Fahrer des Pkw kam zuvor in der Nähe des Abzweiges nach Jeserig aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab.

Er und seine beiden Mitfahrerinnen im Alter von 62 und 13 Jahren mussten durch Rettungskräfte der Feuerwehr Niemegk sowie ein Notarztteam aus dem Fahrzeugwrack geborgen werden. Alle drei wurden zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Lediglich der im Auto mitreisende Hund überstand den Unfall nach ersten Erkenntnissen unverletzt. Der Vierbeiner wurde vorübergehend in einem örtlichen Tierheim untergebracht.

Für den Zeitraum der Rettungs- und Bergearbeiten musste die Landesstraße 85 teilweise voll gesperrt werden. Zu dem Baumunfall alarmiert worden waren zunächst Feuerwehren der Gemeinde Mühlenfließ – in dem Fall aus Schlalach. „Als sich dann herausstellte, dass es eingeklemmte Personen geben könnte, wurden auch Kräfte aus Niemegk und Dahnsdorf nachgeordert“, erzählt Tino Bastian.

Der Niemegker Amtswehrführer übernahm die Einsatzleitung. „Zwischenzeitlich hatten wir Schneidwerkzeuge vorbereitet, um eine der verletzten Frauen von der Rückbank des Kleinwagens zu befreien“, erzählt Bastian. „Dann jedoch gelang die Bergung auch so“, sagt der Feuerwehrchef der MAZ. Der Einsatz war gegen 13.45 Uhr beendet.

Von Thomas Wachs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg