Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Nicole Lips absolviert erste Sprechstunden
Lokales Potsdam-Mittelmark Nicole Lips absolviert erste Sprechstunden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 11.04.2016
Nicole Lips (m.) mit den Schwestern Christine Blank (l.) und Annerose Haseloff. Quelle: Andreas Koska
Anzeige
Brück

Mit ihrem Team versteht sich die neue Landärztin schon einmal hervorragend. Nicole Lips absolviert gerade die ersten Sprechstunden, nachdem sie die Praxis von Frank Hoffmann übernommen hat. Annerose Haseloff und Christine Blank waren schon für ihn als Schwestern tätig. Nun werden die guten Seelen seine Nachfolgerin mit Rat und Tat unterstützen. Für die Patienten ist somit etwas personelle Kontinuität gewahrt.

In den Räumen im Brücker Ärztehaus bietet sich ihnen freilich ab sofort trotzdem ein neues Bild. In nur zwei Wochen hat sich die Praxis an der Karl-Friedrich-Straße gänzlich verwandelt. Der Empfang ist jetzt licht und offen. Die Warte- und Behandlungszimmer wurden farblich neu gestaltet, der Fußbodenbelag ausgewechselt, neue Möbel und neue medizinische Geräte sind hinzugekommen. „So wird jetzt eine Langzeitblutdruckmessung mit dem neuen EKG-Gerät möglich sein“, erklärt Nicole Lips. „Und ein Ultraschallgerät soll bald installiert werden.“ Die 35-Jährige hat nach eigenen Angaben einen mittleren fünfstelligen Betrag in die Umgestaltung investiert.

Studium an Humboldt-Universität und Berliner Charité

Im Planestädtchen sind die Leute froh, dass mit Lips sogar eine Einheimische den nahtlosen Übergang bei der medizinischen Versorgung sichert. Die junge Frau hat an der Oberschule in Belzig im Jahr 2000 ihr Abitur abgelegt, danach an der Humboldt-Universität und der Charité in Berlin studiert. In den vergangenen sechs Jahren war sie am Krankenhaus in Bad Belzig tätig, daneben als Notfallärztin unterwegs. „Ob ich das fortführen kann, weiß ich noch nicht“, sagt die Ärztin, für die die Selbstständigkeit ein absolutes Neuland ist.

Im vergangenen Jahr hat sie ihre Ausbildung zur Fachärztin für innere Medizin abgeschlossen. „Die Entscheidung für das Engagement in Brück fiel mir leicht“, sagt die junge Frau. „Hier bin ich aufgewachsen, hier leben meine Familie und meine Freunde. Wenn man wie ich sieben Jahre in Berlin gelebt hat, dann zieht es einen wieder aufs Land zurück.“ Lips hat keine Angst vor der Zukunft in ihrer Heimatstadt.

Lips: „Ich bin motiviert und nehme die Herausforderung an“

Schon während der zweiwöchigen Renovierung standen immer wieder Patienten auf der Schwelle und lugten hinein. Die Fußstapfen sind groß, da ihr Vorgänger 37 Jahre lang am Ort praktiziert hat und Ende März in den Ruhestand verabschiedet worden ist. „Ich bin motiviert, nehme die Herausforderung an und freue mich darauf“, sagt Nicole Lips. Noch eine Neuerung wird es geben: Die Praxis öffnet jetzt eine Stunde später. Erst ab acht Uhr morgens werden die ersten Patienten empfangen – jeden Tag, von Montag bis Freitag.

Von Andreas Koska

Potsdam-Mittelmark Flüchtlinge lernen im Oberstufenzentrum Werder - Landeskunde mit Paiman

Im Oberstufenzentrum Werder wurde jetzt eine Flüchtlingsklasse eingerichtet, in der sich bisher acht Jugendliche zwischen 16 und 18 Jahre auf einen Beruf und das Leben vorbereiten. Schulleiter Kurt Thiel rechnet mit weiteren Schülern und beklagt den Mangel an notwendigen Lehrkräften.

08.04.2016
Potsdam-Mittelmark Polizeibericht vom 8. April für das Potsdamer Umland - 83-Jähriger bedroht Nachbar mit Waffe

Ein Streit unter Nachbarn im Groß-Kreutzer Ortsteil Götz am Donnerstag eskalierte: Weil der 58-jährige Nachbar Stroh in seinem Garten verbrannte und die Rauchschwaden zum Haus eines 83-Jährigen zogen, rastete dieser aus. Er bedrohte den 58-Jährigen mit einer Schusswaffe. Zum Glück entpuppte sich die Waffe lediglich als Schreckschusspistole.

08.04.2016
Potsdam-Mittelmark Für Tempo-70-Schilder am Sago-Gelände fehlt Anordnung - Bußgeldstreit: Ex-Justiziar muss nichts zahlen

Zuerst fuhr seine Frau in die Blitzer-Falle, kurze Zeit später erwischt es ihn selbst an gleicher Stelle an der B 2 am Sago-Gelände. Joachim Dyllick, bis 2012 Kreisjustiziar Potsdam-Mittelmarks, ging gegen den Bußgeldbescheid vor und förderte dabei auch Kurioses zutage. Das Amtsgericht verfügte jetzt, dass er kein Bußgeld zahlen muss – aus einem kuriosen Grund.

08.04.2016
Anzeige