Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Niemegk Harter Einsatz für die Feuerwehr
Lokales Potsdam-Mittelmark Niemegk Harter Einsatz für die Feuerwehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:21 23.05.2018
Um an die Unfallstelle zu gelangen, musste die Feuerwehr die Mittelleitplanke der Autobahn 9 zerlegen. Quelle: Freiwillige Feuerwehr Niemegk
Anzeige
Klein Marzehns

Um am Dienstagmorgen an die Unfallstelle auf der Autobahn 9 zu gelangen, musste die Freiwillige Feuerwehr aus dem Amt Niemegk richtig zupacken. Um an die Unfallstelle zu gelangen, war es nötig die Mittelleitplanke zerlegen.

In einer Baustelle nahe der Abfahrt Klein Marzehns war in den frühen Morgenstunden ein Laster in zwei Pkw gerast. Dabei war ein Autofahrer ums Leben gekommen. Zwei weitere erlitten Verletzungen.

Da der Unfall in einer Baustelle geschah, mussten die Retter über die Gegenfahrbahn an den Einsatzort geführt werden. Auch zu Fuß ging es zur Unfallstelle.

Kaum war diese Unfallstelle geräumt, krachte es am Nachmittag schon wieder. Bei dem Unfall waren am Dienstagnachmittag drei Lastwagen aufeinander gefahren. Dabei wurden – wieder in Höhe der Anschlussstelle Klein Marzehns – zwei Menschen verletzt, einer davon schwer.

Erneut musste die Feuerwehr ausrücken, die Aufräumarbeiten zogen sich bis in die frühen Morgenstunden hin. Seit Mittwochmorgen, etwa 3.00 Uhr, seien alle Sperrungen aufgehoben, teilte die Polizei mit.

Lesen Sie weiter

Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von MAZ

Nach dem tödlichen Unfall auf der A 9 bei Klein Marzehns war die Autobahn am Dienstagmorgen für Stunden gesperrt. Kurz nach der Freigabe krachte es dort erneut. Mehrere Menschen wurden eingeklemmt. Wieder wurde die Autobahn gesperrt.

23.05.2018

Ein Toter ist nach dem Crash am Dienstag morgen auf der A 9 bei Klein Marzehns zu beklagen. In der zweispurigen Baustelle kam die Feuerwehr erst nicht durch. Was überhaupt passiert ist, wird noch ermittelt.

23.05.2018

Zum sechsten Mal fand das Pfingstdings-Festival in Schlalach statt. Dort gibt es immer die Möglichkeit, zum Auftritt auf der offenen Bühne. Prompt gab es Klänge aus dem Süden zu hören.

21.05.2018
Anzeige