Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Nikolauslauf: An die Zipfelmützen, fertig, los!
Lokales Potsdam-Mittelmark Nikolauslauf: An die Zipfelmützen, fertig, los!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:11 11.12.2017
Großer Andrang beim 9.Michendorfer Nikolauslauf. Quelle: Bernd Gartenschläger
Anzeige
Michendorf

Rekordbeteiligung beim Michendorfer Nikolauslauf: Zur 9. Ausgabe starteten knapp 1100 Teilnehmer im roten Rock und mit Zipfelmütze auf den 2,5 Kilometer langen Rundkurs. Dies berichtete Organisator Udo Grötzner am Sonntag. Es waren rund 100 mehr als im Vorjahr. Mit einer Zipfelmütze und rot-weißem Schal war auch ein kleiner weißer Hund auf der Strecke.

Zur Galerie
Michendorf, 10.12.2017 – Beim jährlichen Nikolauslauf in Michendorf (Potsdam-Mittelmark) gab es in diesem eine Rekordteilnehmerzahl. Über 1000 Menschen im roten Rock und Zipfelmütze gingen beim neunten Rennen an den Start.

Bei den Herren siegte der Michendorfer Benedikt Statt mit 36:18 Minuten über die längste Distanz von zehn Kilometern. Schnellste Frau über die längste Distanz war Laura Schadow von der Leichtathletik Laufgemeinschaft Luckenwalde mit einer Zeit von 43:34 Minuten.

Dresscode: Nikolaustracht

Bei dem Lauf im Landkreis Potsdam-Mittelmark ist das Tragen von Nikolaustracht Pflicht. Die Teilnehmer können Strecken zwischen 2,5, 5 und 10 Kilometer wählen. Dazu gibt es zwei Staffelläufe.

Auch das Teilnehmerfeld beim Zipfelmützenlauf für Kinder bis zu zehn Jahren über einen Kilometer war gut besetzt, sagte Grötzner. Dort siegten Justus Gruß von der Schule Wilhelmshorst in 3:54 Minuten und Hannah-Marie Weigand vom Olympischen Sportclub Potsdam.

Von MAZonline

Nach der gut besuchten Premiere des Stückes „Der Messias“ von Patrick Barlow in der Volksbühne Michendorf feierte das Publikum auch in der nächsten Vorstellung den Ulk auf die Weihnachtsgeschichte. Frei nach dem Motto „Theater macht Spaß“ hat das Führungsduo Christian Schnell und Steffen Löser passend zur Adventszeit das Stück ins Programm aufgenommen.

10.12.2017

Die Wiesenburger Schloßschänke „Zur Remise“ steht vor dem Aus. Dabei ist das von Uwe Zimmermann seit mehr als 20 Jahren geführte Ausflugslokal durchaus gefragt. Doch hat er zum Frühjahr den Pachtvertrag gekündigt. Doch lässt sich ein personeller Engpass in der Küche offenbar nicht lösen.

22.03.2018

In Görzke und Umgebung gelten ab nächstem Jahr voraussichtlich die Trinkwassertarife. Der Kubikmeterpreis verdoppelt sich fast von 0,77 Euro auf 1,50 Euro. Weil jedoch die monatliche Grundgebühr gesenkt wird, soll es effektiv sogar zu Einsparungen kommen. Das hat zumindest die kaufmännische Leitung berechnet.

12.12.2017
Anzeige