Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Dämpfer für die Klassenräume
Lokales Potsdam-Mittelmark Dämpfer für die Klassenräume
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:37 31.08.2017
Nuthetals Bauamtsleiter Rainer vom Lehn hat ein ambitioniertes Deckenaustauschproblem auf seiner Arbeitsliste. Quelle: Martin Steger
Anzeige
Nuthetal

Handwerker einer Potsdamer Firma haben in diesen Tagen begonnen, die alte Decke im Speiseraum der Grundschule in Saarmund abzulösen und gegen eine neue schallschluckende Verkleidung auszutauschen. Die Maßnahme erfolgt innerhalb eines ganzen Programms der Gemeinde zur Verbesserung der Akustik in den Schul-, Kita-, Dienst- und öffentlichen Räumen in Nuthetal. Damit will die Verwaltung ihr Inklusionskonzept weiter umsetzen und im Bildungsbereich beispielsweise hörgeschädigten Kindern einen Schulbesuch in Wohnortnähe sowie die ungehinderte Teilnahme am Unterricht ermöglichen.

„Wir wollen vor allem den Nachhall in den Räumen unterdrücken. Schon mit gesundem Hörvermögen ist es in halligen Räumen oft nicht leicht, einem normalen Gespräch zu folgen. Kinder mit Hörbehinderungen haben da noch größere Probleme“, sagt Nuthetals Bauamtsleiter Rainer vom Lehn. Sowohl in Saarmund als auch in der Grundschule „Otto Nagel“ in Bergholz-Rehbrücke lernen Kinder mit und ohne Handicap gemeinsam in einer Klasse.

Für die Verbesserung der Raumakustik hatte Nuthetal im vorigen Jahr beim Land Fördermittel aus dem Kommunalen Infrastrukturprogramm (Kip) Bildung beantragt. Unlängst gingen in der Gemeinde zwei Zuwendungsbescheide über insgesamt rund 271 000 Euro ein. Für den Schallschutz in der Saarmunder Schule hat das Bauamt Kosten in Höhe von etwa 140 000 Euro errechnet. Bei einer Zuwendung von gut 105 000 Euro zahlt die Gemeinde annähernd 35 000 Euro dazu. Für die Arbeiten in der Bergholz-Rehbrücker Schule wurden rund 220 000 Euro kalkuliert. Davon kommen 166 000 Euro vom Land, und Nuthetal gibt etwa 52 000 Euro dazu. In beiden Fällen übernimmt das Land 75 Prozent der förderfähigen Baukosten. „Der Einbau der Akustikdecken in beiden Grundschulen wird sich bis etwa Mitte 2019 hinziehen. Aufgrund sehr geräuschintensiver Arbeiten wie Bohren und Sägen können die Handwerker nur in der unterrichtsfreien Zeit, speziell in den Ferien, die Decken erneuern“, so vom Lehn.

Akustikdecken hat die Gemeinde bereits vor der jüngsten Förderung in kommunale Einrichtungen einbauen lassen. So wurden schallschluckende Verkleidungen in zwei Räumen der Bergholz-Rehbrücker Grundschule, darunter im Zimmer der Sonderpädagogen, sowie in Saarmund in einem Klassen- und einem Kitaraum angebracht. Auch das Depot der Freiwilligen Feuer Bergholz-Rehbrücke, das neue Verwaltungsgebäude in der Arthur-Scheunert-Allee und die neuen Räume für die Bibliothek und die Zweigstelle der Akademie „2. Lebenshälfte“ wurden damit ausgestattet.

Nach den Schulen sollen die Kindertagesstätten und Hortgebäude in der Gemeinde Nuthetal Akustikdecken erhalten.

Von Heinz Helwig

Mit einem Notfallplan bereitet sich Potsdam-Mittelmark auf den Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest vor. Freilandschweine müssten dann geschlachtet oder aufgestallt werden. Jäger sollen schon jetzt viel mehr Wildschweine erlegen. Vom Kaukasus hat sich die tödliche Tierseuche bereits bis nach Tschechien ausgebreitet.

31.08.2017
Brandenburg/Havel Schlechte Wege in der Bagower Heide - Waldbrand nur mit Mühe gelöscht

Der Waldbrand war nicht groß, aber schwierig zu löschen. Feuerwehren hatten am Mittwoch und Donnerstag Mühe einen in Flammen aufgegangenen Douglasienbestand zu löschen. Die Wege zum Brandort in der Bagower Heide sind in einem schlechten Zustand. Nicht alle Fahrzeuge kamen durch.

31.08.2017

Die Brücker Oberschule hat eine neue Schulleiterin. Nachdem Bernd Eschholz im Sabbatjahr überraschend seinen Dienst quittiert hatte, wurde nun Barbara Neupauer zu seiner Nachfolgerin berufen. Wirklich neu ist die Pädagogin allerdings nicht an dem Haus mit rund 300 Schülern und 29 Pädagogen.

03.09.2017
Anzeige