Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Ölspur verursacht Kollision: 5 Schwerverletzte
Lokales Potsdam-Mittelmark Ölspur verursacht Kollision: 5 Schwerverletzte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:52 05.05.2017
Unfall auf der L88 bei Lehnin Quelle: Julian Stähle
Anzeige
Lehnin

Auf der L88 zwischen Lehnin und der Anschlussstelle Netzen ist es bedingt durch eine Ölspur im Kurvenbereich und anhaltenden Regen am Donnerstagabend gegen 18 Uhr zu einem Unfall gekommen, bei dem zwei Kleinkinder verletzt wurden.

Die Ölspur Quelle: Julian Stähle

Wie eine Polizeisprecherin auf Nachfragte sagte, kam ein 46-jähriger Opelfahrer in der Rechtskurve von der Straße ab. Er stieß mit dem Citroën einer 34-jährigen Fahrerin zusammen. Mit ihr saßen eine 72-jährige Beifahrerin und zwei Kleinkinder im Alter von einem und zwei Jahren im Auto.

Die Unfallstelle Quelle: Julian Stähle

Art und Schwere der Verletzungen seien bislang nicht bekannt, sagte die Polizeisprecherin am Donnerstag MAZonline. Da aber alle fünf Personen ins Krankenhaus gebracht wurden, könne man davon ausgehen, dass sie schwer verletzt wurden.

Zwei Autos kollidierten auf der Landstraße bei Lehnin – Grund war eine Ölspur. Quelle: Julian Stähle

Für die Dauer der Rettungs- und Bergungsarbeiten ist die Strecke von 18 Uhr bis 2.35 Uhr in der Nacht zu Freitag voll gesperrt worden. Die Feuerwehr nahm die Ölspur im Kurvenbereich auf und sicherte die Unfallstelle.

Von MAZonline

Positive Bilanz trotz schlechten Wetters: Die Stadt Werder und die Polizei sprechen von einem bislang friedlichen Verlauf des 138. Baumblütenfestes. Am Donnerstagabend tanzten Hunderte Besucher im Regen zu Peter Schilling. Am Wochenende gibt es noch einige Highlights zu entdecken, auch auf den etwas abgelegeneren Höfen.

05.05.2017

Am Wochenende laden mehr als 50 Künstler aus Potsdam-Mittelmark zu Einblicken in ihre Werkstätten ein. Sarah Schultz aus Treuenbrietzen zum Beispiel wird erklären, was sie als Berlinerin auf dem Lande inspiriert. Die MAZ sagt, wer wann und wo seine Türen für die Allgemeinheit öffnet.

05.05.2017

Es ist 59 Jahre alt und nennt sich immer noch Jugendblasorchester, auch wenn die Altersspanne der Mitglieder zwischen 14 und 72 Jahren liegt. Allesamt reisen die Musikanten immer zu Beginn der Sommerferien ins Trainingslager. Schließlich hat das Jugendblasorchester Buchholz, von dem hier die Rede ist, in der Hauptsaison ein straffes Programm zu absolvieren.

04.05.2017
Anzeige