Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Offene Türen zum Jubiläumsfest

Treuenbrietzen Offene Türen zum Jubiläumsfest

Doppelten Grund zum Feiern gibt es am Mittwoch im Johanniter-Gesundheitszentrum Treuenbrietzen. Die Wohn- und Betreuungsstätte für psychisch kranke Menschen besteht seit 15 Jahren. Anlässlich dieses Jubiläums wird nun auch ein neu errichtetes Werkstattgebäude für die Tagesstätte eingeweiht. Am Nachmittag steigt ein öffentliches Sommerfest.

Voriger Artikel
PS-Monster duellieren sich beim Treckertreffen
Nächster Artikel
Radio Wuwi funkt Äpfel für alle

Inzwischen ist der voriges Jahr begonnene neue Bau der Tagesstätte für das Johanniter-Gesundheitszentrum fertig. Am Mittwoch wird er eingeweiht.

Quelle: JKH

Treuenbrietzen. Zum Jubiläumsfest anlässlich des 15-jährigen Bestehens beschenkt sich das Johanniter-Gesundheitszentrum für Sozialpsychiatrie (JGZ) in Treuenbrietzen auch selbst. Auf dem Gelände an der Johanniterstraße 10a wird am Mittwoch nach eineinhalb Jahren Bauzeit ein neues Werkstattgebäude eingeweiht. Die neuen Räume bieten Platz für vielfältige therapeutische Aktivitäten der Tagesstätte. Zum JGZ-Jubiläum findet am Vormittag zunächst ein Empfang mit geladenen Gästen statt.

Bewohner unterhalten ihr Gäste

Am Nachmittag laden Bewohner, Klienten sowie die Mitarbeiter des JGZ sodann zu einem öffentlichen Sommerfest ein. Ab 14 Uhr zeigt die Betreuungseinrichtung bei der Party vieles, was sonst wegen des besonders geschützten Rahmens der Einrichtung nicht zu sehen ist. Bis 16 Uhr werden Führungen durch die Wohnbereiche und die Tagesstätte angeboten. Zudem sind bis zum Abend zwei Ausstellungen und der Sinnesgarten zu erleben. Geboten werden ferner Erzeugnisse der Kreativ- und Holzwerkstatt sowie eine alkoholfreie Cocktailbar. Bewohner der Vierfarbhofes präsentieren ein Theaterstück und unterhalten ihre Gäste zudem mit ihrer Band sowie der Trommelgruppe. Dazu gibt es Kaffee, Kuchen und Herzhaftes. „Mitarbeiter, Bewohner und Klienten würden sich über zahlreiche Besucher freuen“, heißt es in der Einladung von Einrichtungsleiterin Stephanie Wiesenack.

Wohnstätte mit 32 Plätzen

Diese sozialtherapeutischen Wohnstätten auf dem Gelände der früheren Hühnerfarm bieten insgesamt 32 Plätze in vier Gruppen für acht Bewohner. Dabei handelt es sich um eine stationäre Wohnform, die Menschen mit chronisch psychischen Erkrankungen oder chronischen Abhängigkeitserkrankungen ein neues Zuhause bietet. Die Einrichtung ermöglicht ein Zusammenleben unter familienähnlichen Bedingungen. Weitere 32 Klienten des JGZ leben in ambulant betreuten Wohnformen, hauptsächlich in Treuenbrietzen sowie in Jüterbog und Bad Belzig.

Termin: Öffentliches Sommerfest im JGZ Treuenbrietzen, Mittwoch von 14 bis 18 Uhr, Johanniterstraße 10a. Führungen bis 16 Uhr.

Von Thomas Wachs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg