Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Opel-Fahrerin passt nicht auf – heftiger Crash
Lokales Potsdam-Mittelmark Opel-Fahrerin passt nicht auf – heftiger Crash
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:45 06.03.2017
Der demolierte Opel Corsa. Quelle: Feuerwehr Dahnsdorf
Anzeige
Mittelmark

Zu einem heftigen Unfall kam es am Montag um kurz vor 10 Uhr auf der Autobahn 9. Zwischen Niemegk und Brück in Fahrtrichtung Potsdam übersah die Fahrerin eines Opel Corsa beim Wechsel auf die linke Fahrspur einen herannahendes Seat-Pkw.

Die Autos prallten seitlich zusammen, woraufhin die Corsa-Lenkerin die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor und schließlich auf der rechten Spur gegen ein Wohnmobil mit Anhänger prallte. Der Anhänger wurde bei dem Zusammenstoß abgerissen und kippte seitlich um, er blieb erst auf der linken Spur liegen.

Bei dem Unfall, der einen Gesamtschaden von rund 10 000 Euro verursachte, wurde die Opel-Fahrerin am Kopf verletzt, sie kam in ein Krankenhaus. Die Insassen des Wohnmobils und des Seat blieben unverletzt.

Die A 9 musste während der Bergungsarbeiten, bei denen Kameraden der Feuerwehren Dahnsdorf und Niemegk sowie Rettungskräfte aus Niemegk und Bad Belzig sowie die Autobahnmeisterei und die Polizei zum Einsatz kamen, für insgesamt 20 Minuten voll gesperrt werden.

Von Philip Rißling

Der Michelsdorfer Ortsvorsteher Helmut Welz hat am Montag vor Gericht gegen den Käufer eines öffentlichen Straßenabschnittes verloren. Dieser hatte dem ehrenamtlichen Kommunalpolitiker Verletzung seiner Persönlichkeitsrechte vorgeworfen. Das Brandenburger Amtsgericht gab dem Kläger nun Recht. Der Streitwert lag bei 309,40 Euro. Welz muss auch das Verfahren zahlen.

09.03.2017

Im Juli und August rollen in der Niemegker Poststraße die Bagger. Dann wird die heute von Staub und Kopfsteinpflaster geprägte Anliegerstrecke komplett saniert. Grundbesitzer müssen einen Großteil der Kosten tragen. Indes kann die Stadt ein Förderprogramm für finanzschwache Kommunen nutzen. Sie bekommt so ihren Eigenanteil komplett erstattet.

09.03.2017

Der kleine Einkaufsmarkt am Töplitzer Dorfplatz ist seit 34 Jahren im Besitz der Familie Zosky – Mutter Gisela und Tochter Kathrin stehen heute zumeist noch zusammen im Laden. Wer in Töplitz etwas braucht, kommt hierher. Das Angebot ist über die Jahre immer größer geworden und neuerdings werden hier auch Angler fündig.

09.03.2017
Anzeige