Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Ortswehr zieht durchwachsene Bilanz
Lokales Potsdam-Mittelmark Ortswehr zieht durchwachsene Bilanz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:02 14.03.2018
Paul Volkmer (2. v. r.) wurde als Feuerwehranwärter in die Freiwillige Feuerwehr aufgenommen. Quelle: Silvia Zimmermann
Bücknitz

Untätig waren die Kameraden keinesfalls. „Wir wurden im Jahr 2017 zu 13 Einsätzen gerufen“, berichtete Ortswehrleiter Tobias Danker bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Bücknitz.

Dazu gehörten vier Brandeinsätze und sieben technische Hilfeleistungen, die die Bücknitzer Wehr vorrangig auf der Autobahn 2 auf Landstraßen leistete. „Im Durchschnitt beteiligten sich 4,9 Kameraden bei den Einsätzen und insgesamt waren es 65 Kameraden, die übers Jahr ausrückten“, informierte Danker. Er sei froh darüber, dass seine Kameraden immer wieder gesund und unverletzt von den Einsätzen zurückkehrten.

Aus dem Tätigkeitsbericht des Wehrleiters ging außerdem hervor, dass die Ausbildung der Einsatzkräfte vorderster Stelle steht. Jeden Freitag treffen sich die Feuerwehrleute am Gerätehaus und führen die unterschiedlichsten Arbeiten durch.Junge Kameraden absolvierten den Motorkettensägenlehrgang und zwei junge Feuerwehrmänner und eine Frau die Truppmann Ausbildung I und einen Sprechfunkerlehrgang.

Benjamin Krügel (2. von rechts) wurde zum Oberfeuerwehrmann befördert. Er ist Auszubildender als Verwaltungsfachwirt in der Stadt Brandenburg und engagiert sich in der Freiwilligen Feuer von Bücknitz. Mit auf dem Foto: Wehrleiter der FFW der Stadt Ziesar Uwe Roßner, Roland Krone - stellvertretender Wehrleiter von Bücknitz, Ortswehrleiter Bücknitz - Tobias Danker  und Gerold Preuß als Vertretung von Amtsbrandmeister Andy Laube. Quelle: Silvia Zimmermann

Auch das Gerätehaus ist im vergangenen Jahr aufgeräumt worden. Ferner wurden Brunnen und Hydranten überprüft und die Fahrzeuge gereinigt. „Wir müssen aber auch sagen, dass sich unser Tor zur Fahrzeughalle in einem sehr desolaten Zustand befindet. Reparaturen helfen hier nicht mehr. Es muss ein Neues angeschafft werden“, forderte Danker.

Ebenso bemängelte der Wehrleiter, dass das Gerätehaus keinen Wasseranschluss und keine Sanitärbereich hat. „Wir können uns nach den Einsätzen nicht einmal die Hände waschen“, beklagte Danker den Zustand.

Amt Ziesar erhält Nachricht über die Missstände

Gerold Preuss, der in Vertretung von Ziesars Amtsbrandmeister Andy Laube zur Versammlung gekommen war, nahm die Missstände auf. Er kündigte an, die angesprochenen Missstände beim Amt Ziesar zur weiteren Bearbeitung vorzulegen.

„Unsere Kameraden zeigen viel Engagement und investieren immer wieder Eigenleistung, wenn es darum geht, die Feuerwehr in Bücknitz in Stand zu halten“, lobte Danker die Arbeit seiner Mitstreiter.

Jugendwart André Krankemann berichtete einiges über die Arbeit der Jugendfeuerwehr. Sechs junge Leute sind gegenwärtig dabei. „Wir arbeiten hier eng mit der Jugendfeuerwehr Rottstock zusammen.“ Krankemann sieht jedoch Probleme: „Leider gibt es Probleme bei der Gewinnung von Kindern für die Kinderfeuerwehr. Andere Angebote wie Sport oder Musik werden hier bevorzugt“, bedauerte der Jugendwart.

Drei Jugendliche wechseln in die aktive Wehr

Aus der Jugendfeuerwehr wechselten drei Mitglieder in die aktive Einsatzgruppe. Zwei Jugendliche haben sich angemeldet, die Leistungsspange abzulegen. Ortswehrführer Tobias Danker nahm bei der Jahreshauptversammlung den Bücknitzer Paul Volkmer als Feuerwehranwärter auf. Benjamin Krügel erhielt aus den Händen von Gerold Preuß die Beförderungsurkunde zum Oberfeuerwehrmann.

„Der Kamerad Simon Krone ist seit einem Jahr bei der Feuerwehr der Stadt Brandenburg angestellt. Er hat letzte Woche alle Prüfungen bestanden und ist jetzt ausgebildeter Berufsfeuerwehrmann“, verkündete Danker. Der 21-jährige Bücknitzer hat das Einmaleins des Feuerwehrmannes in der Jugendfeuerwehr Bücknitz erlernt und bleibt seiner Freiwilligen Feuerwehr als aktives Mitglied treu.

Von Silvia Zimmermann

Wer künftig Auberginen aus Deutschland kauft, kann sicher sein: Es sind Brandenburger Früchte. Das tropische Gemüse gedeiht nur in Gewächshausern in Fretzdorf (Ostprignitz-Ruppin). Gartenbauer prophezeien: Auch Chili, Aronia und Gojibeeren könnten hier geerntet werden.

12.03.2018

Die neue Sonderausstellung im Naturparkzentrum Raben setzt den Elbebiber ins Rampenlicht. Zur Eröffnung hat sie nicht so viel Zuspruch erlebt wie die Vorgänger-Expositionen, die Wolf und Hirsch gewidmet waren. Doch auch die Rückkehr von „Meister Bockert“ in die Mark kann hier und da für Probleme sorgen.

12.03.2018

Mit 93,38 Prozent der abgegebenen Stimmen ist Bürgermeister Bernhard Knuth (Bürgerbündnis Beelitz) für weitere acht Jahre in seinem Amt bestätigt worden. Die Wahlbeteiligung lag bei 41,5 Prozent. Von insgesamt 10 392 wahlberechtigten Beelitzern hatten 4317 Wähler ihre Stimme abgegeben. Erstmals durften auch Jugendliche ab 16 Jahre abstimmen.

11.03.2018