Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Parkhaus am Bahnhof ist fertig saniert
Lokales Potsdam-Mittelmark Parkhaus am Bahnhof ist fertig saniert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:04 30.11.2017
Das Parkhaus am Bahnhof in Werder. Quelle: Christel Köster
Anzeige
Werder

Die Bauarbeiten zur Sanierung des Parkhauses am Bahnhof Werder sind abgeschlossen worden. Das teilte die Stadtverwaltung mit. Neben den Parkdecks 5 und 6, die wegen Unterhaltungs- und Reparaturmaßnahmen seit längerer Zeit dicht waren, mussten für die komplette Bauzeit auch die Parkdecks 3 und 4 des Parkhauses gesperrt werden. Ab sofort sind alle Parkdecks wieder nutzbar. Die letzten Restarbeiten finden in der kommenden Woche statt und sollen die Nutzbarkeit nicht wesentlich einschränken, so Stadtsprecher Henry Klix.

In den vergangenen Wochen sind die Oberflächenversiegelungen von zwei Parkdecks komplett ersetzt und fehlende Betonfugen eingeschliffen worden. Außerdem gab es im Parkhaus mit seinen 234 Stellplätzen umfassende Renovierungsarbeiten, nachdem Vandalen dort ihr Unwesen getrieben hatten (MAZ berichtete). Die Gesamtkosten für die Arbeiten liegen bei rund 500 000 Euro.

Von Luise Fröhlich

Es heißt doch: Immer der Nase nach. Das dachten sich wohl auch ein paar Diebe. Sie haben mehrere Paletten mit Lufterfrischern von einem polnischen Sattelzug gestohlen. Auch auf einem anderen Lkw wurde eine Plane aufgeschlitzt, um nach Diebesgut durchstöbert.

30.11.2017
Brandenburg/Havel Glücksbringer im Netzener Feuerwehrauto - Mit Blaulicht und Schutzengel

Moderne Technik und Ausrüstung ist wichtig. Doch etwas für die Seele kann Feuerwehrleuten nicht schaden. Das haben sich die Netzener Landfrauen gedacht. Monika Kelle bastelte für die Kameraden kleine Schutzengel. Einer der Glücksbringer begleitet die Retter in ihrem Einsatzfahrzeug.

30.11.2017

Das Land Brandenburg will Landwirten und Obstbauern dabei helfen, die teils heftigen Ernteausfälle und Verluste finanziell auszugleichen. Dazu hat das Ministerium nun eine neue Richtlinie veröffentlicht, wie Staatssekretärin Carolin Schilde beim Obstbausymposium in Werder angekündigt hatte. Die Frist für die Antragsstellung endet bereits am 31. Dezember.

30.11.2017
Anzeige