Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Parkplatzproblem blockiert Schulerweiterung
Lokales Potsdam-Mittelmark Parkplatzproblem blockiert Schulerweiterung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:02 16.10.2016
Durch einen Umbau des Säulenganges und einen Neubau darüber ließen sich in der Grundschule „Heinrich Zille“ in Stahnsdorf sechs zusätzliche Klassenräume schaffen. Quelle: Architekturbüro Kuschel
Anzeige
Stahnsdorf

Ein Umbau des alten Säulenganges der Grundschule „Heinrich Zille“ in Stahnsdorf mit einem zweigeschossigen Neubau darüber ist bautechnisch möglich. Das Problem sind aber sechs Parkplätze, die nach der Stellplatzordnung der Gemeinde bei einer Erweiterung der Raumkapazität der Schule angelegt werden müssen. Zu diesem Fazit kommt die Gemeindeverwaltung nach der Bewertung einer Machbarkeitsstudie, die das Stahnsdorfer Architekturbüro Sibylle Kuschel zu Ausbaumöglichkeiten der Schule erarbeitet hat. Wegen zu erwartender steigender Schülerzahlen hatte ein „Runder Tisch zur Schulentwicklung Stahnsdorf“ vorgeschlagen, die dreizügige Zille-Grundschule auf vier Züge zu erweitern.

Mit dem zweigeschossigen Neubau über dem neuen Säulengang ließen sich sechs zusätzliche Klassenräume schaffen. Die damit zusammenhängenden sechs Parkplätze können aber nicht auf dem Schulgelände angelegt werden, stellt die Verwaltung fest. Die komplette Erneuerung des gesamten Schulhofes wurde erst in diesem Jahr abgeschlossen. Die Stellplätze alternativ an den Zugang in der Bahnhofstraße zu verlegen, ist wegen der fehlenden Wendemöglichkeit für Autos nicht möglich. Außerdem gehört die öffentliche Fläche nicht der Gemeinde. Für einen sogenannten Wendehammer müsste der neue Gehweg aufs Schulgelände wieder abgerissen werden. Auch die Grünflächen vor der Schule in der Friedrich-Naumann-Straße eignen sich nicht für Stellplätze. Einerseits wird unter anderem die Buswendeschleife für den Busverkehr zum Schwimmunterricht benötigt. Zum anderen befindet sich auf der Nachbarfläche ein Löschwasserbrunnen für die Feuerwehr, der frei gehalten werden muss. Eine andere Lösung des Problems gibt es derzeit nicht.

Von Heinz Helwig

Rund 300 Nachfahren des Wissenschaftlers und Unternehmers Werner von Siemens trafen sich am Samstag an dessen Grabstätte auf dem Südwestkirchhof in Stahnsdorf. Anlass war der 200. Geburtstag des Begründers der modernen Elektrotechnik. Eingeladen zu diesem Treffen hatte die Werner-Siemens-Stiftung, die ihren Sitz in der Schweiz hat.

16.10.2016

Zum 23. Kartoffelfest in Netzen wurden in der Kita Dreikäsehoch wieder die Kronen abgestaubt und neue Geschmeide aus Kartoffeln gebastelt. Johanna Stramka und Luca Benke, beide fünf Jahre alt, hatten in diesem Jahr die Ehre, den Lampionumzug, zur Musik der Märkischen Schalmeienkapelle Brandenburg, durch das Dorf anzuführen.

16.10.2016

In Werder ist am Samstagabend das zwölfte Kneipenfest mit einer guten Mischung aus Oldies, Blues, Folk und Rock über die Bühne gegangen. Insgesamt acht Lokale haben sich an der Partynacht beteiligt und konnten sich über großen Andrang freuen. Der Veranstalter legte großen Wert darauf, Bands aus der Region ein Podium zu bieten.

16.10.2016
Anzeige