Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Autotelefon wird wieder modern

Teltow Autotelefon wird wieder modern

Die Teltower Kommunikationsfirma Pei Tel feiert in diesem Jahr ihr 25-jähriges Bestehen. Als regionales Vertriebsunternehmen gestartet, hat sich der Betrieb zu einem weltweit agierenden Entwickler und Hersteller von Kommunikationstechnik gemausert. Höhepunkt war die technische Revolutionierung des alten Autotelefons.

Voriger Artikel
Wohnungsgesellschaft saniert Häuser
Nächster Artikel
Drei Transporter in Michendorf aufgebrochen

Pei-Tel-Geschäftsführer Thomas Martin (l.) und Mitarbeiter José Camarena Vega in der Fertigungsabteilung.

Quelle: Martin Steger

Teltow. Die Pei Tel Communications GmbH in Teltow, Entwickler und Hersteller von Kommunikationssystemen und Funkzubehörgeräten, wird künftig eigene Wege gehen. Nachdem der französische Automobilzulieferer Valeo das Partnerunternehmen Peiker Acustic GmbH & Co. KG übernommen hat, wollen die Teltower selbstständig bleiben und sich neue Kooperationspartner suchen, erklärt Pei-Tel-Geschäftsführer Thomas Martin. Die neue Selbstständigkeit soll auch durch ein geändertes Firmenloge öffentlich sichtbar werden. Die Firma feierte am Freitag mit einem Empfang für ihre rund 50 Beschäftigten ihr 25-jähriges Bestehen.

Als regionales Vertriebsunternehmen startete die Pei Tel GmbH 1991 in Teltow. Der Betrieb sollte die neuen Bundesländer mit Produkten des Technologiekonzerns Peiker versorgen. Nach und nach baute sich die Firma eine eigene Entwicklungs- und Produktionsstrecke auf. Jetzt stellt sie Autotelefone, Lautsprecher und Mikrofone sowie Freisprechanlagen und Sensoren in Eigenregie her. Ein Jahr nach der Gründung übernahm Pei Tel für den Bosch-Konzern den Funkfachhandel im Land Brandenburg und später den Vertrieb von professionellen Headsets der Firma GN Netcom. Mit der Übernahme der gesamten Produktpalette des Mutterkonzerns Peiker erweiterten die Teltower ihre Geschäftsbeziehungen im In- und Ausland. Nunmehr sind Pei-Tel-Produkte weltweit im Einsatz.

Einen Entwicklungsschub erhielt die Firma 2006, als sie ein nachrüstbares Autotelefon für Fahrzeuge auf den Markt brachte. „Mit der zunehmenden Verbreitung von Mobiltelefonen hatten sich viele große Hersteller vom Markt verabschiedet. Wir waren weiterhin von den Vorteilen eines Festeinbaus überzeugt und haben eine Chance für uns gesehen“, sagt Martin. Autotelefone hätten eine bessere Empfangs- und Sprachqualität, verschiedene Betriebsarten und Fernwartungsfunktionen für Fuhrparks. Zusatzfunktionen wie Anschlussmöglichkeiten an externe Geräte oder eine Telematik, die eine Fahrzeugortung über GPS ermöglicht und Daten zum Standort, zur Entfernung oder zur Fahrt übermittelt, könnten Mobiltelefone nicht bieten.

Abnehmer der Pei-Tel-Produkte sind Polizei, Feuerwehr und Behörden. Auch Leitstellen, Industriebetriebe, Beschallungsfirmen, Konferenzagenturen und Verkehrsgesellschaften nutzen die Technik. Bis zu 25 000 Freisprechanlagen und Mikrofone produziert die Pei Tel GmbH im Jahr und erreicht Umsätze in Höhe von achteinhalb Millionen Euro. Um Nachwuchs muss sich die Firma nicht sorgen. Absolventen der TU Berlin sowie einer Hochschule in der Hauptstadt kommen gern in den Betrieb, der nach dem Qualitätsprüfungsverfahren ISO 9001 zertifiziert ist.

Von Heinz Helwig

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg