Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Personelle Verstärkung für die Tourist-Info

Lehnin Personelle Verstärkung für die Tourist-Info

Zuletzt haben Christin und Beate Behrendt die Tourist-Info im Herzen des Klosterstädtchens Lehnin zu zweit betreut. Seit dieser Woche haben sie Verstärkung – doch nur für ein halbes Jahr. Das ist zu kurz, so Christin Behrendt angesichts steigender Besucherzahlen. Anfangs kamen etwa zehn Ratsuchende täglich, heute sind es bis zu zehn Mal so viele.

Voriger Artikel
Wenn das Vergessen bleibt
Nächster Artikel
Leihräder sollen Potsdamer Umland erobern

Chrstin Behrendt, Ramona Zippel und Beate Behrendt (v. l.) von der Tourist-Info in Lehnin.

Quelle: MAI

Lehnin. Der Arbeits- und Ausbildungsförderverein Potsdam-Mittelmark hat für sechs Monate Verstärkung in die Lehniner Tourist-Info geschickt. Dort herrschte nach Angaben von Christin Behrendt, Chefin der Agentur für Tourismus, in den vergangenen Wochen personeller Engpass. Seit dieser Woche nun ergänzt Ramona Zippel das Tourist-Info-Team, das aus dem Mutter-Tochter-Gespann Beate und Christin Behrendt besteht. Christin Behrendt hält eine nur halbjährige Entsendung für zu kurz angesichts der steigenden Besucherzahlen des Info-Punktes im Herzen der Klosterstadt Lehnin. „Dann stehen wir wieder komplett alleine da.“ Zwischen 25 und 100 Ratsuchende, die nach Hotels oder Radwegen fragen, betreuen die Mitarbeiterinnen täglich.

Die Tourismus-Hochsaison geht in die Verlängerung

Die jetzigen schönen Septembertage haben die Hochsaison in dem Zauchestädtchen „definitiv verlängert“, so Christin Behrendt. 50 Prozent der Besucher seien Tagesgäste, 50 Prozent blieben länger. „Gerade Senioren setzen sich bei gutem Wetter einfach in den Bus, um spontan die Region zu besuchen“, ist die Beobachtung der Reiseverkehrskauffrau. Ihre Mutter Beate Behrendt ergänzt: „Es kommen auch viele Fahrradtouristen. Der Tourismus profitiert immens von dem schönen Wetter.“ Spätestens im November werde die Zahl der Besucher aber spürbar abnehmen.

Seit 2009 ist in dem Pavillon am Marktgrafenplatz in Lehnin die Tourist-Info beheimatet

Seit 2009 ist in dem Pavillon am Marktgrafenplatz in Lehnin die Tourist-Info beheimatet.

Quelle: Marion von Imhoff

Die Tourist-Info der Agentur für Tourismus hat den Pavillon am Marktgrafenplatz seit 2009 gepachtet. „Wir vermarkten hier die Region und machen sie auf Messen bekannt.“, beschreibt Christin Behrendt ihre Aufgabe und betont, „dass die Tourist-Info eine rein privatwirtschaftlich geführt Einrichtung ist“. Geld verdiene die Agentur durch die Vermarktung von Bus- und Kurzreisen.

Die Tourist-Info berät Urlauber und Gäste über die  gesamte Region von Kloster Lehnin und dem Umland

Die Tourist-Info berät Urlauber und Gäste über die gesamte Region von Kloster Lehnin und dem Umland. Das Sommerhoch im September bringt zusätzliche Gäste in das Klosterstädtchen Lehnin.

Quelle: Marion von Imhoff

Erstmals sucht die Tourismus-Agentur einen Auszubildenden für den Beruf des Kaufmanns für Tourismus und Freizeit oder für Bürokommunikation.

Von Marion von Imhoff

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Ein neues Geheimdienst-Gesetz steht an: Sollte der BND mehr Befugnisse erhalten?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg