Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Pfarrer Geißler hält eine Narrenpredigt

Niemegk Pfarrer Geißler hält eine Narrenpredigt

Die Frohe Botschaft in Versform – das gibt es am kommenden Sonntag in der Niemegker St.-Johannis-Kirche zu erleben. Pfarrer Daniel Geißler verwandelt die Kanzel zwar nicht in eine Bütt, aber in Versform spricht er dann doch zur Gemeinde. Zum nunmehr vierten Male. Weil es sich herumgesprochen hat, strömen die Leute von nah und fern.

Voriger Artikel
Schöne Haare, freie Seele
Nächster Artikel
Mann bei Bahnunfall auf Linie RB 33 getötet

Frohe Botschaft zu verkünden: Pfarrer Daniel Geißler und NCC-Präsident H.-Dieter Scherz

Quelle: Christiane Sommer

Niemegk. In Niemegk herrscht in diesen Tagen beste Stimmung. Denn der Niemegker Karnevalsklub (NCC) feiert seine 50. Session. Tanzgruppen und Büttenredner haben aus Anlass dieses Jubiläums besondere Programme in den vergangenen Wochen und Monaten mühevoll erdacht und einstudiert, die nun dem Publikum bis einschließlich Rosenmontag präsentiert werden. Daniel Geißler ist ebenfalls wieder in die Bütt dabei.

Und der Pfarrer lädt zur vierten Auflage eines speziellen Gottesdienstes ein: Eine Predigt in gereimter Form am letzten Sonntag vor der Passionszeit zu halten, ist seiner Aussage nach in vielen Gegenden, vor allem in den Karnevalshochburgen, Tradition. „Es ist eine Herausforderung, nicht nur die Predigt zu schreiben, sondern diese Verse dann tatsächlich vorzutragen“, gesteht der Geistliche. „Der große Zuspruch hat mich aber begeistert und motiviert“, sagt er. Zuletzt seien mehr als 100 Gottesdienstbesucher aus Bad Belzig, Niemegk, Treuenbrietzen und sogar Luckenwalde zu dem Termin gepilgert.

In der gereimten Predigt wird auch in diesem Jahr eine Geschichte des fiktiven Niemegker Ehepaares Heinz und Hilde erzählt. Diesmal beschäftigen sich die beiden mit dem Thema: „Ich schenke euch ein neues Herz und lege in euch einen neuen Geist“. Daniel Geißler bedient sich zur Verkündigung des Wortes Gottes der Geschichten aus dem Alltag der Zuhörer und freut sich eigenem Bekunden zufolge, wenn im Gottesdienst auch mal gelacht wird. „Es ist schließlich eine frohe Botschaft, die wir verkünden, da darf die Freude auch spürbar und hörbar sein“, sagt der Pfarrer.

Die Narrenpredigt ist am Sonntag im Gottesdienst in der Niemegker St.-Johannis-Kirche zu hören. Beginn ist um 10.30 Uhr.

Von René Gaffron

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg