Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Pkw durchschlägt Wildschutzzaun
Lokales Potsdam-Mittelmark Pkw durchschlägt Wildschutzzaun
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:54 28.09.2015
Erst hinter dem Wildzaun kam der Opel zum Stehen. Quelle: Fw Dahnsdorf
Anzeige
Klein Marzehns

Ein Zusammenstoß zwischen einem Opel und einem Mercedes-Lastwagen ereignete sich in der Nacht zu Montag auf der Autobahn 9 zwischen den Anschlussstellen Niemegk und Klein Marzehns in Richtung Leipzig. Nach der Kollision, die sich in Höhe des Rastplatzes Hagen, etwa fünf Kilometer vor der Abfahrt Klein Marzehns ereignete, verlor der Opel-Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug, durchbrach einen Wildschutzzaun und kam erst im Grünbereich zum Stehen.

Um 0.43 Uhr wurden die Rettungskräfte alarmiert. Insgesamt acht Feuerwehrleute aus Niemegk und Dahnsdorf, ein Rettungswagen, ein Notarzt und die Polizei waren im Einsatz. Der leicht verletzte Pkw-Fahrer konnte sich selbst aus seinem Auto befreien und wurde ins Krankenhaus gebracht. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Beide Fahrer waren zum Unfallzeitpunkt allein in ihren Fahrzeugen.

Die Feuerwehren übernahmen die Ausleuchtung der Fahrbahn für die Beweisaufnahme. Der Grund des Zusammenstoßes ist derzeit unbekannt. Während der einstündigen Rettungs- und Bergearbeiten wurden der Verkehr auf der linken Spur am Unfallort vorbei geleitet.

Von Uwe Klemens

Potsdam-Mittelmark Dritte Auflage der Fläming-Burgen-Radtour - Viermal Start und Ziel in Wiesenburg

Von Donnerstag an erlebt die Fläming-Burgen-Radtour ihrer dritte Auflage. Auf vier Tagesabschnitten mit jeweils 50 bis 70 Kilometern Länge kann der Landstrich bei voraussichtlich herrlichem Wetter per Drahtesel erkundet werden. Erstmals beginnen und enden alle Etappen in Wiesenburg. In der „Perle des Flämings“, die einiges zu bieten hat.

01.10.2015
Potsdam Polizeibericht vom 28. September für Potsdam und Umland - Brand in ehemaliger Kaserne

Polizei und Feuerwehr mussten in der Nacht zu Sonntag nach Fahrland ausrücken. Dort brannte es auf einem ehemaligen Kasernengelände.

28.09.2015

1900 Besucher wurden am Wochenende bei der Wiesenburger Schlossparknacht gezählt. Zum zehnten Mal war das Spektakel krönender Abschluss der Gartensaison. Diesmal wurden Sternstunden mit viel Interaktion geboten. Das Rätsel um eine Präsentation blieb allerdings weitgehend ungelöst.

27.09.2015
Anzeige