Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Pkw rast ungebremst in abgestellten Traktor
Lokales Potsdam-Mittelmark Pkw rast ungebremst in abgestellten Traktor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:01 24.12.2015
Die Pkw-Insassen wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Quelle: Julian Stähle
Anzeige
Wiesenburg/Mark

Auf der Kreisverbindungsstraße zwischen Reetz und Reppinichen kam es am Mittwochabend gegen 19.45 Uhr zu einem schweren Unfall.

Dieser Traktor stand mitten auf der Straße. Quelle: Julian Stähle

Beim Zusammenprall eines Autos mit einem fahrerlosen Traktor, der mitten auf der Fahrbahn stand, sind in Wiesenburg/Mark (Landkreis Potsdam-Mittelmark) zwei Menschen schwer verletzt worden. Bei dem Zusammenstoß am Mittwoch verletzten sich der Fahrer und seine 58-jährige Beifahrerin schwer, wie die Polizei am Donnerstagmorgen mitteilte. Nach ersten Erkenntnissen wurde der Traktor gestohlen - wobei der Eigentümer angab, noch nicht einmal bemerkt zu haben, dass sein Fahrzeug weg war.

Die Feuerwehr suchte die Traktordiebe mit einem Nachtsichtgerät. Quelle: Patrick Plönnig

Die beiden Insassen des Pkw wurden bei dem Aufprall so schwer verletzt, dass sie in ein Krankenhaus gebracht werden mussten. Die Fahrzeuge wurden sichergestellt und werden nun von der Polizei untersucht. Die Feuerwehr rückte mit mehreren Einsatzwagen an, um das großflächig ausgelaufene Öl zu binden und die Fahrbahn zu räumen.

Von MAZonline

Herta Siebert hat Heiligabend Geburtstag – und das seit 95 Jahren schon. Auch wenn die alte Dame inzwischen im Pflegeheim in Ziesar und nicht mehr in Gollwitz bei Warchau wohnt, ist der Kontakt zu ihrem Heimatdorf nicht abgerissen.

27.12.2015
Brandenburg/Havel Bensdorfer Krippenspiel - Die Heiligen Zwei Könige

Drei junge Frauen haben vor drei Jahren das Bensdorfer Krippenspiel wiederbelebt. Da es anfangs nur vier Kinder waren, mussten als Plan B fünf erwachsene Darsteller mit ran. Diesmal führen sieben Mädchen und Jungen in der Altbensdorfer Kirche die Weihnachtsgeschichte auf – ganz klassisch.

24.12.2015
Potsdam-Mittelmark Wehren kooperieren über Grenzen hinweg - Hilfe über Gemeindegrenzen hinweg

Der demografische Wandel macht den Feuerwehren nicht nur in der Flämingregion tüchtig zu schaffen. Dass die Floriansjünger auch über Gemeindegrenzen hinweg kooperieren, ist ein wirksames Mittel dagegen. Treuenbrietzen und Niemegk unterzeichneten nun dazu einen öffentlichen-rechtlichen Vertrag.

24.12.2015
Anzeige