Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Planenschlitzer stehlen 12 Paletten Kleidung
Lokales Potsdam-Mittelmark Planenschlitzer stehlen 12 Paletten Kleidung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:44 12.03.2017
Blick in den aufgeschlitzten Lkw. Quelle: Julian Stähle
Caputh

In der Nacht zu Sonntag haben Unbekannte auf der Parkplatzanlage Caputh der A 10 die gesamte Ladung eines Lkw ausgeräumt und konnten damit entkommen.

Der Lkw-Fahrer, der vorn im Fahrerhaus schlief, war gegen 1:30 Uhr wegen Schaukelbewegungen wach geworden. Bei der Kontrolle musste er feststellen, dass in die Plane seines Anhängers ein großes Loch geschlitzt war und dass die gesamte Ladung – zwölf Paletten mit Bekleidung – gestohlen worden war. Die Höhe des Gesamtschadens konnte noch nicht ermittelt werden.

Der gesamte Lkw-Anhänger ist ausgeräumt worden. Quelle: Julian Stähle

Noch bei zwei weiteren Lkw auf der Rastanlage hatten die Planenschlitzer ihre Spuren hinterlassen, von den Ladungen ist aber nichts entwendet worden.

Auch auf der A 24 auf dem Raststättengelände Walsleben West haben in derselben Nacht Planenschlitzer zugeschlagen und gleich sieben Sattelzüge beschädigt.

Seit Monaten versuchen spezielle Ermittlungsgruppen der Autobahnpolizei, den Planenschlitzern habhaft zu werden.

Von MAZonline

Die Mitglieder der Gemeindevertretung Rabenstein haben in ihrer jüngsten Sitzung über die Außensanierung der Burg Rabenstein abgestimmt. Wie Rabensteins Bürgermeister Ralf Rafelt bestätigt, sind die beantragten Fördermittel vom Land bewilligt worden. Nun soll kurzfristig die Ausschreibung für die anstehenden Arbeiten erfolgen.

12.03.2017

In Stahnsdorf diskutieren die Fachausschüsse über eine Prioritätenliste zum Straßenausbau. Sie soll festlegen, welche Straße zu welcher Zeit in den nächsten zehn Jahren erneuert werden soll und welche Kosten auf die Gemeinde zukommen. Über inhaltliche Fragen gibt es aber noch Meinungsverschiedenheiten zwischen den Gemeindevertretern.

12.03.2017

Am Freitagabend rast ein Kleintransporter in ein Stauende auf der A 10. Der Fahrer wird eingeklemmt und schwer verletzt. Beim Blick in den Laderaum staunen die Beamten nicht schlecht. Wenig später geschieht ein schwerer Folgeunfall. Auf dem Weg zum Unfallort verzweifeln die Rettungskräfte an den anderen Verkehrsteilnehmern – behelfen sich aber ganz pragmatisch.

12.03.2017