Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° bedeckt

Navigation:
Planenschlitzer stehlen hunderte Winterreifen

Diebstahlserie in Potsdam-Mittelmark Planenschlitzer stehlen hunderte Winterreifen

Erneut haben Planenschlitzer in Brandenburg mehrere Autobahnraststätten angesteuert und erhebliche Schäden hinterlassen. Diesmal hatten sie es auf den Landkreis Potsdam-Mittelmark abgesehen. Viele Lkws haben sie beschädigt – ohne Beute mitzunehmen. Dann aber fanden sie einen Lastwagen in Linthe und deckten sich mit Winterreifen ein.

Voriger Artikel
Betrunken auf Tour durch Stahnsdorf
Nächster Artikel
Es wird „Dark“ in Brandenburg

Etwa 500 neue Winterreifen haben Planenschlitzer auf einer Raststätte unweit der A9 in Linthe gestohlen.

Quelle: dpa

Potsdam-Mittelmark. Diebe haben in der Nacht zu Dienstag im Landkreis Potsdam-Mittelmark schlafende Lastwagenfahrer heimgesucht. Während sie in Linthe an der A9 massenhaft Winterreifen mitgehen ließen, waren ihn die geladenen Waren der Fahrer, die auf Raststätten der A9 und der A2 pausierten, offenbar nicht gut genug. Zurückgelassen haben sie allerdings mehr als 20 zerstörte Lkw-Planen.

Nahe der Autobahn hatte ein Brummi-Fahrer seinen Lkw auf einem Parkplatz in Linthe abgestellt. Hunderte neue Winterreifen befanden sich auf seiner Ladefläche. Doch nach seiner nächtlichen Ruhezeit waren etwa 500 Reifen weg. Der Schaden: geschlagene 25000 Euro.

Diebe schlitzen Planen auf und lassen Ware liegen

Anders hingegen sah es ebenfalls auf einem Parkplatz auf der A9 aus. Auf dem Parkplatz Rabenstein in Richtung Potsdam machten sich die Diebe an dem Tankdeckel eines Lasters zu schaffen. Sie zapften 300 Liter Diesel ab. Auch die Plane war aufgeschlitzt, mitgehen ließen die Unbekannten allerdings nichts.

Auch auf der A2 zwischen den Anschlussstellen Brandenburg und Wollin auf dem Parkplatz Wendgräben trieben Planenschlitzer ihr Unwesen. Allein auf dem Rastplatz machten sie sich an insgesamt 24 Lastern zu schaffen und schnitten die Planen zu den Laderäumen auf. Entwendet wurde nichts. Die Täter zogen weiter und steuerten auch die Autobahnraststätte Buckautal-Nord an. Hier wurden drei Lkws zum Angriffsziel – wieder ohne Beute. Erst als die Unbekannten in Buckautal-Süd stoppten, ließen sie etwas mitgehen: rund 30 Packungen Kaffee.

Hoher Gesamtschaden in nur einer Nacht

Unabhängig von dem hohen Schaden durch den Reifenklau, entstanden auch durch das ausschließliche Aufschlitzen der Planen an den Autobahnraststätten in nur einer Nacht Schäden von insgesamt mehreren tausend Euro. Kriminaltechniker sicherten vor Ort die Spuren. Nun sucht die Polizei nach möglichen Zeugen.

Info: Hinweise nimmt die Autobahnpolizei in Michendorf unter der Telefonnummer 0331-28351-2624 entgegen.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg