Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Plötzlich Hanf im Schrebergarten
Lokales Potsdam-Mittelmark Plötzlich Hanf im Schrebergarten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:27 12.07.2017
Statt Weihnachtsbäumen wächst in einem Schrebergarten in Rädel plötzlich Hanf. Quelle: dpa
Anzeige
Rädel

Ein Kleingärtner hat am Dienstagabend nicht schlecht gestaunt, als er sich einige Pflanzen auf seiner Parzelle in Rädel (Potsdam-Mittelmark) etwas genauer anschaute. Statt der von ihm vor allem angebauten Tannenbäume stand da plötzlich Hanf an einigen Stellen.

19 frisch gesetzte Hanfpflanzen wuchsen gen Himmel. Der 62-Jährige untersuchte daraufhin den Zaun seines Gartens und siehe da: Zwei Wildzäune waren durchtrennt. Offenbar waren die Täter so auf das Grundstück gelangt. Gesetzt haben müssen sie den Hanf vermutlich zwischen dem 7. Juli und dem 11. Juli.

Der Mann fackelt nicht lange und alarmierte die Polizei. Die Beamten stellten die Pflanzen sicher. Die Kripo ermittelt.

Von Marion von Imhoff

Ein kleiner Friedhof inmitten der Feldmark bei Buckau (Potsdam-Mittelmark) erinnert an Schicksale vergangener Zeiten. Viele der Inschriften der teils über hundert Jahre alten Gräber sind noch so klar zu lesen, als hätte der Steinmetz sie erst gestern gefertigt. Sie zeugen von Gottesfürchtigkeit und tiefer Religiosität.

12.07.2017
Potsdam-Mittelmark Künstler-Pleinair in Petzow - Malen in traumhafter Landschaft

21 Künstler aus fünf Ländern sind derzeit beim dritten internationalen Pleinair der Stadt Werder im Inselparadies in Petzow zu Gast. Sie lassen sich von der Natur am Petzower Haussee oder am Schwielowsee inspirieren und malen unter freiem Himmel – Gewittergüsse gibt es in diesem Jahr inklusive.

16.07.2017

Der Umbau des Dorfgemeinschaftshauses in Garrey kann abgeschlossen werden. Die Gemeindevertretung Rabenstein/Fläming hat in ihrer jüngsten Sitzung die noch dafür benötigten 500 Euro freigegeben. Im Zuge der Baumaßnahmen waren Mehrkosten entstanden, die vorher nicht abzusehen waren.

15.07.2017
Anzeige