Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Automatenknacker in Teltow
Lokales Potsdam-Mittelmark Automatenknacker in Teltow
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:10 20.08.2015
Immer wieder versuchen Gauner, Geldautomaten zu knacken. Quelle: dpa
Anzeige
Teltow

Angriff auf einen Geldautomaten im Hollandweg in Teltow: Der Wachschutz der Commerzbank meldete der Polizei, dass drei bisher unbekannte Täter in der Nacht zu Donnerstag versucht haben, einen Geldautomaten im Vorraum der Filiale aufzubrechen. Als die Einsatzkräfte am Tatort eintrafen, waren die Automatenknacker allerdings bereits in unbekannte Richtung verschwunden.

Die Täter hatten die äußere Verkleidung des Automaten entfernt und die Stromzufuhr zum Gerät gekappt. Weitere Beschädigungen waren nicht ersichtlich. Trotz des Einsatzes eines Suchhundes waren die Täter nicht aufzuspüren. Die Kriminalpolizei übernahm die Spurensuche und die Spurensicherung. Im Vergleich zur Volksbank in Vehlefanz, wo Automatenknacker im Juni eine Explosion ausgelöst hatten, kam die Commerzbank in Teltow glimpflich davon.

Von MAZ-Online

Potsdam-Mittelmark Sanierung der Ortsdurchfahrt beendet - B-107-Ausbau in Görzke nach Plan

Binnen sechs Wochen ist die 1,5 Kilometer lange B-107-Ortsdurchfahrt in Görzke saniert worden. Ab sofort ist die Verbindung zwischen A 2 und A 9 wieder frei. Sowohl der Zeit- als auch der Kostenplan wurden eingehalten. Das sommerliche Wetter bescherte den Bauleuten gute Arbeitsbedingungen. Den Anwohnern allerdings Staub auf Haus und Hof.

23.08.2015
Brandenburg/Havel 25 Jahre Musikverein Ziesar - Ziesars musikalische Botschafter

So alt wie das Land Brandenburg ist der Musikverein Ziesar. Zum 25-jährigen Vereinsjubiläum, das am Sonnabend auf der Burg Ziesar mit einem Blasmusikfest begangen wird, bleiben die musizierenden Geburtstagskinder lieber in der Heimat bei ihren Fans.

23.08.2015

Die Initiative „Waldkleeblatt“ lädt für Sonntag zur Sternwanderung ein. Die Teilnehmer können schrittweise erfahren, welche Forstflächen zwischen Bliesendorf, Borkheide, Borkwalde und Fichtenwalde gefährdet sind. Bäume sollen gerodet werden, um Windräder zu errichten. Es gibt einen aktuellen Anlass und die Protagonisten fühlen Rückenwind für ihr Anliegen.

23.08.2015
Anzeige