Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Polizei sucht Zeugen für tödlichen Unfall
Lokales Potsdam-Mittelmark Polizei sucht Zeugen für tödlichen Unfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:04 18.10.2017
Die Unfallstelle nach dem Crash Quelle: Blaulichtreport Potsdam
Teltow

Die Polizei sucht Augenzeugen für den schweren Verkehrsunfall, bei dem am Sonntag, dem 15.Oktober, in Teltow zwei Menschen beim Zusammenstoß mit einem Polizeifahrzeug gestorben sind. Der Unfall passierte gegen 7.15 Uhr auf der Kreuzung Potsdamer Straße/ Warthestraße/Iserstraße, dem sogenannten Liebigplatz. Eine Funkstreifenwagen mit Blaulicht und Martinshorn stieß dort mit einem Audi aus Teltow-Fläming zusammen, dessen beide Insassen, ein 70-jähriger Mann und eine 60-jährige Frau, noch am Unfallort starben. Die beiden 24 und 26 Jahre alten Polizisten kamen mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Eine zehnköpfige Ermittlungsgruppe untersucht das tragische Ereignis. Die Polizei bittet Zeugen, sich bei der Inspektion Potsdam unter 0331/55080 oder einer anderen Dienststelle zu melden.

Von Rainer Schüler

Potsdam-Mittelmark Katastrophenschutz in Potsdam - Stern-Center am Vormittag geräumt

Alljährliche Havarieübung: Center binnen elf Minuten geordnet evakuiert

17.10.2017

In den vergangenen Wochen ist auf dem Gelände der Bergmeierei in Geltow einiges passiert. Aus Betonfertigteilen ist der Anbau, in dem neue Ausbildungsräume unterkommen sollen, hochgezogen worden. Das im Bestandsgebäude ansässige Prüfunternehmen FSP hat sich bewusst für eine Investition in die älteren Gemäuer entschieden.

17.10.2017

Nazir (28) musste überstürzt Afghanistan verlassen, weil die Taliban ihn ermorden wollten. Er ließ seine Frau, vier kleine Kinder und eine Großfamilie zurück. Sein 5jähriger Sohn Samir ist taubstumm und sieht einem Leben als Aussätziger entgegen, falls er nicht operiert wird. Ein Kleinmachnower und zwei Berliner wollen ihm und seinem Vater helfen.

17.10.2017