Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Nachbar löscht Küchenbrand

Polizeibericht für Potsdam und das Umland am 19.10. Nachbar löscht Küchenbrand

Eine Gedankenlosigkeit hat in Teltow beinahe ein Unglück ausgelöst. Ein Mann auf dem Weg aus der Wohnung legt noch fix ein paar Sachen in der Küche ab. Das Problem: Er legt die Dinge auf den heißen Herd und lässt hinter sich die Tür offenbar so schnell ins Schloss fallen, dass er nicht mehr mitbekommt, wie sie sich entzünden. Aber zum Glück gibt es Nachbarn.

Teltow 52.3975008 13.2752586
Google Map of 52.3975008,13.2752586
Teltow Mehr Infos
Nächster Artikel
Spendenaufruf an Mediziner in Bad Belzig

Die Polizei im Einsatz.

Quelle: imago

Teltow: Risiko heißer Herd. Dicker Qualm löste am späten Sonntagnachmittag einen Polizeieinsatz in der Ruhlsdorfer Straße in Teltow aus. Laut Notruf sollte es dort in einer Wohnung brennen. Beim Eintreffen der Polizisten war das Feuer jedoch bereits schon aus. Wie sich herausstellte, hatte der 26-Jährige, der in der betroffenen Wohnung lebt, Gegenstände auf dem heißen Herd abgelegt und die Wohnung verlassen. Die Gegenstände entzündeten sich jedoch. Ein Nachbar bemerkte das, begab sich mit einem Feuerlöscher in die Wohnung und löschte den Brand. Es wurde keine Person verletzt. Die Polizei ermittelt nunmehr wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung.

Waldstadt: Kabeldiebe auf Tour

Diebe haben sich am Wochenende in der Erich-Weinert-Straße auf das umzäunte Gelände einer Baustelle geschlichen. Sie zerschnitten dort mehrere Starkstromkabel und stahlen etwa 70 Meter davon. Die Polizei führte eine Spurensuche am Tatort durch und nahm eine Anzeige wegen Einbruchsdiebstahls auf.

Babelsberg: Einbrecher im Blumenladen

Einbrecher stiegen am Wochenende durch ein Fenster in ein Blumengeschäft an der Rudolf-Breitscheid-Straße ein. Sie durchwühlten den Laden nach Wertsachen und stahlen das Wechselgeld sowie einen Tablet-PC. Die Mitarbeiter des Geschäfts entdeckten den Einbruch, als sie am Montagmorgen zur Arbeit kamen. Die Polizei sicherte Spuren am Tatort und ermittelt wegen Einbruchsdiebstahls.

Kleinmachnow: Elektroschocker sichergestellt

Nach einem Zeugenhinweis haben Polizisten in den frühen Sonntagmorgenstunden in der August-Bebel-Straße in Kleinmachnow drei junge Leute Alter von 18 und 21 Jahren überprüft. Es stellte sich heraus, dass der Älteste des Trios einen Elektroschocker dabei hatte. Die Beamten stellten den Taser sicher. Nun ermittelt die Kripo gegen den 21-jährigen Mittelmärker zum Verstoß gegen das Waffengesetz.

Michendorf: In die Leitplanke gerauscht

Ein Fiat aus dem Kreis Kulmbach (Bayern) kam am Sonntagnachmittag zwischen dem Dreieck Nuthetal und Michendorf von der Autobahn ab und prallte in die Leitplanke. Verletzt wurde dabei niemand, allerdings beläuft sich der Sachschaden auf 3000 Euro. Ein Abschlepper kümmerte sich um das Unfallfahrzeug.

Fichtenwalde: Einbrecher nehmen Kassetten mit

Aufgebrochene Kassetten, in denen sich persönliche Dokumente befanden, hat eine Zeugin Sonntagmittag im Wald von Damsdorf gefunden. Die Überprüfung ergab, dass die Kassetten am Samstag aus einem Einfamilienhaus in Fichtenwalde gestohlen worden waren. Die bisher unbekannten Täter hatten die Terrassentür aufgehebelt und im Haus Schränke und Behältnisse aufgebrochen und durchwühlt. Da die Täter die Kassetten vor Ort wahrscheinlich nicht öffnen konnten, nahmen sie sie mit. Die Polizei konnte die Dokumente zurückgeben. Über weiteres Diebesgut liegen derzeit noch keine Angaben vor.

Von MAZ-Online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg