Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Kind in Stahnsdorf angefahren
Lokales Potsdam-Mittelmark Kind in Stahnsdorf angefahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:37 13.08.2015
Die Polizei im Einsatz. Quelle: dpa
Anzeige
Stahnsdorf: Kind von Auto angefahren

Ein elfjähriger Junge wurde am frühen Mittwochabend von einem Auto in der Stahnsdorfer Anni-Krauss-Straße angefahren und leicht verletzt. Der Junge wechselte mit seinem Fahrrad zwischen zwei parkenden Fahrzeugen die Straßenseite. Dabei erwischte ihn das Auto, dessen Fahrer (44) ihn wahrscheinlich nicht rechtzeitig sehen konnte. Der Junge stürzte. Rettungskräfte versorgten seine Verletzungen ambulant am Unfallort. Die Mutter wurde verständigt und kam zum Unfallort. Der Autofahrer aus dem Landkreis Teltow-Fläming blieb unverletzt und konnte seine Fahrt nach der Unfallaufnahme fortsetzen. Es entstand ein Sachschaden von etwa 150 Euro.

Werder: Einbrecher in der Gaststätte

Über eine Gaststätte im Holunderweg in Werder haben sich in der Nacht zu Donnerstag Einbrecher hergemacht. Sie stiegen über einen Zaun aufs Gelände, brachen eine Tür auf und durchsuchten alle Räumlichkeiten nach Wertsachen. Wie ein erster Überblick ergab, zogen die Täter jedoch ohne Beute wieder ab. Den Einbruch stellten die Inhaber der Gaststätte am Donnerstagmittag fest. Polizisten sicherten Spuren am Tatort.

Fichtenwalde: Betrunken der Polizei davongefahren

Weil das Rücklicht defekt war und das amtliche Kennzeichen fehlte, fiel Polizisten am Mittwochabend gegen 22.35 Uhr ein Krad auf der Landstraße 88 zwischen Fichtenwalde und Klaistow auf. Auf Anhaltesignale reagierte der Fahrer nicht und versuchte, der Polizei davonzufahren. Wenig später stürzte er und flüchtete vom Unfallort. Kurze Zeit später fassten ihn die Beamten aber. Er konnte weder einen Eigentumsnachweis für das Krad noch eine Fahrerlaubnis vorweisen. Der Mann war zudem angetrunken. Er pustete 1,05 Promille. Eine Blutprobe wurde entnommen und das Krad sichergestellt. Die weiteren Ermittlungen hat die Kriminalpolizei übernommen.

Ruhlsdorf: Radfahrer verletzt

Auf der Landesstraße 794 ereignete sich am Mittwochnachmittag zwischen Ruhlsdorf und dem Abzweig Großbeeren ein Verkehrsunfall. Der Unfall geschah kurz hinter der Brücke. Ein Autofahrer hatte einem Radler die Vorfahrt genommen. Durch die Kollision stürzte der Radler (74) aus Teltow und verletzte sich leicht an einer Hand. Rettungskräfte brachten ihn in ein nahegelegenes Krankenhaus. Der Autofahrer aus dem Landkreis Teltow-Fläming setzte seine Fahrt nach der Unfallaufnahme fort.

Von MAZ-Online

Potsdam-Mittelmark Umweltauflagen vor Tagebauerweiterung - Hoffnung auf Badesee bei Reetz gebremst

Die Röben-Klinkerwerke-GmbH & Co KG hat den geforderten Ausgleich für die in den vergangenen 20 Jahren erfolgten Eingriffe in die Umwelt geschaffen. Ein Teil davon muss jetzt aber verlagert werden, weil sie der Tagebau-Erweiterung bei Reetz/Reetzerhütten im Wege sind. Die Einheimischen wünschen sich einen Badesse, doch dessen Realisierbarkeit ist fraglich.

16.08.2015
Potsdam-Mittelmark Akademie 2. Lebenshälfte der Region Teltow startet diesjährige Sommerakademie - Mehr Angebote für Berufstätige

Mit einem Tag der offenen Tür startet die Akademie 2. Lebenshälfte am 17. August ihre diesjährige Sommerakademie. Mit der Bildungsreihe will sie Stammkunden auf die bevorstehende Herbstsaison einstimmen und gleichzeitig neue Interessenten an den Angeboten gewinnen. Im vergangenen Jahr besuchten rund 200 Teilnehmer die Veranstaltungen der Sommerakademie.

13.08.2015
Potsdam Goldmedaille von 1932 - Olympiagold kommt bald nach Hause

Sie war verschollen, dabei hatte sie Horst Hoeck viel bedeutet: Die olympische Goldmedaille. Seine Tochter, Karin Isermann, hat das wiedergefundene Olympiagold aus Kleinmachnow am Donnerstag erstmals in Händen gehalten. Jetzt will seine Tochter das Grab des Vaters mit der Trophäe besuchen. Doch bis dahin müssen einige Hürden überwunden werden.

13.08.2015
Anzeige