Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Betrunkene Frau geht auf Jugendliche los

Polizeibericht für das Potsdamer Umland am 13. Juli Betrunkene Frau geht auf Jugendliche los

+++ Töplitz: Betrunkenen Frau greift Teenager im Bus an +++ Glindow: Beim Abbiegen mit Motorroller zusammengestoßen +++ Kleinmachnow: Zusammenstoß zwischen Autofahrer und Radler+++

Töplitz Werder 52.441171 12.913882
Google Map of 52.441171,12.913882
Töplitz Werder Mehr Infos
Nächster Artikel
Gut geleitet in den Beruf

Die Polizei im Einsatz.
 

Quelle: dpa

Töplitz: Betrunkene Frau greift Jugendliche im Bus an: .  

Eine betrunkene Frau (34) ist am Sonntagabend um kurz nach 18 Uhr in einem Linienbus auf zwei Teenager losgegangen. Die beiden waren in den 612er in Richtung Töplitz gestiegen. Während der Fahrt forderten sie die Frau auf, doch bitte etwas leiser zu sein. Die Betrunkene wurde daraufhin wütend und ging auf die beiden Jungs zu. Sie ergriff einen der beiden am Kragen, schüttelte ihn und riss ihm die Kette vom Hals. Als der Kumpel mit seinem Handy die Polizei alarmieren wollte, attackierte die Frau auch ihn. Sie gab dem 15-Jährigen einen Schubs und verpasste ihm einen Faustschlag in den Magen. Nachdem sie an der Haltestelle Töplitz aus dem Bus ausgestiegen war, folgten ihr die beiden Jungen und riefen die Polizei. Die Beamten befragten die Frau. Sie bestritt alle Vorwürfe und verweigerte einen Atemalkoholtest. Nun ermittelt die Kripo zu dem Fall.

+ + +

Glindow: Beim Abbiegen mit Motorroller zusammengestoßen

Als ein Autofahrer (40) am Sonntagvormittag in der Ziemensstraße in Glindow nach links in eine Grundstückszufahrt biegen wollte, kam es zum Unfall mit einem entgegenkommenden Motorroller. Dessen Fahrer (46) hatte noch versucht zu bremsen, war aber gestürzt und gegen das Auto gerutscht. Er zog sich leichte Verletzungen zu und kam ins Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 3000 Euro.

+ + +

Kleinmachnow: Zusammenstoß zwischen Autofahrer und Radler

Mit einer Kopfplatzwunde und der Fahrt ins Krankenhaus endete für einen Radler Sonntagabend in Kleinmachnow. Eine Autofahrerin (18) hatte den Mann (52) übersehen, als sie vom Zehlendorfer Damm nach links ins Meiereifeld abbog. Es kam zum Zusammenstoß – der Radler stürzte auf die Motorhaube des Autos und fiel anschließend auf die Fahrbahn. Während Rettungskräfte ihn ins Krankenhaus brachten, blieb die Autofahrerin unverletzt. Am Wagen entstand eine Sachschaden von etwa 1000 Euro.

+ + +

Klein Marzehns: Unfall auf der Autobahn

Zum Glück ist es bei einem Blechschaden geblieben: Am Montag gegen 4 Uhr hat ein aus Dänemark stammender Wohnanhänger ein Rad verloren – so geschehen auf der Autobahn 9 in Fahrtrichtung Süden zwischen den Anschlussstellen Klein Marzehns und Köselitz. Ein Auto, das ebenfalls aus Dänemark kam, konnte dem auf der Fahrbahn liegenden Rad nicht mehr ausweichen und rauschte darüber hinweg. Dabei wurde das Fahrzeug beschädigt. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wird auf etwa 1500 Euro geschätzt.

Von Nadine Fabian und Philip Rißling

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg