Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Kaninchen verbrennen im Stall
Lokales Potsdam-Mittelmark Kaninchen verbrennen im Stall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:42 02.07.2015
Die Polizei im Einsatz. Quelle: dpa
Kleinmachnow: Kaninchenstall in Brand geraten

Sie hatten keine Chance: Sechs Kaninchen sind in den frühen Donnerstagmorgenstunden in ihrem Stall in Kleinmachnow verbrannt. Zudem wurden mehrere Tiere verletzt. Der Kaninchenstall, der an der Wand eines Einfamilienhauses in der Straße Am Kirschfeld stand, war gegen 2.30 Uhr aus noch ungeklärter Ursache in Brand geraten. Die Eigenheimbesitzer und ihre Nachbarn konnten das Feuer gemeinsam mit Wassereimern und Gießkanne löschen. Personen wurden nicht verletzt. Zwei Fenster des Hauses wurden beschädigt. Die Kripo ermittelt nun wegen schwerer Brandstiftung, Hausfriedensbruch, Sachbeschädigung und Verstoß gegen das Tierschutzgesetz und nimmt sachdienliche Hinweise zu diesem Feuer unter der 0331/ 55081224 entgegen.

Kleinmachnow: Zwei Unfälle innerhalb weniger Minuten

In Kleinmachnow sind am Donnerstagmorgen zwei Fahrradfahrer innerhalb von wenigen Minuten bei verschiedenen Verkehrsunfällen verletzt worden. Im Stolper Weg ist gegen 7.45 Uhr an der Ecke zum Stahnsdorfer Damm eine 17-Jährige von einem Auto erfasst worden. Nur fünf Minuten später wurde in der Förster-Funke-Allee ein 14-Jähriger von einem Autofahrer übersehen. Während der Junge nur leichte Hautabschürfungen erlitt, musste die 17-Jährige mit Verletzungen an den Händen und im Gesicht ärztlich versorgt werden. In beiden Fällen waren Sachschäden zu verzeichnen.

Stahnsdorf: Motorrad gestohlen

Ein blaues Motorrad der Marke Yamaha ist zwischen Dienstag, 17.30 Uhr, und Mittwoch, 16.30 Uhr, in Stahnsdorf gestohlen worden. Die Maschine mit dem amtlichen Kennzeichen PM-QQ 85 stand auf einem Mietparkplatz an der Potsdamer Allee. Am Tatort waren keine Spuren zu erkennen, die auf den Tatablauf schließen lassen.

Teltow: Ladendieb mit sechs Flaschen Champagner erwischt

Auf frischer Tat hat ein Angestellter eines Supermarkts in der Potsdamer Straße in Teltow am Mittwochabend einen Ladendieb ertappt. Er stellte den Dieb und übergab ihn der Polizei. Der 22-jährige Beschuldigte aus dem Landkreis Teltow-Fläming hatte einen sehr exklusiven Geschmack. Er hatte sich sechs Flaschen Champagner in den Rucksack gesteckt, die er ohne zu bezahlen durch die Kasse schleusen wollte. Der Grund des Diebstahles dürfte aber in diesem Falle nicht am feinem Geschmack des Getränkes liegen, sondern vielmehr darin gesucht werden, dass der Dieb als Intensivtäter und Betäubungsmittelkonsument bei der Polizei bereits einschlägig bekannt ist und er durch Diebstähle seinen Lebensunterhalt bestreitet. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Von Nadine Fabian

Potsdam-Mittelmark Paar ist zu Fuß auf Deutschlandreise - Zu Fuß von der Nordsee bis zum Bodensee

Peter Stuber und Madame Dulie sind zu Fuß auf Deutschlandtour. Sie nehmen eine Auszeit vom ernsten Leben, ihr Ziel: der Bodensee. Madame Dulie ist eine echte Dame, eine Eselsdame. 390 Kilometer haben die beiden ungewöhnlichen Reisepartner schon zurückgelegt, geritten wird nicht. Nun machen die beiden im Hohen Fläming eine Rast.

02.07.2015
Potsdam-Mittelmark Trunkenheitsfahrt auf dem Berliner Ring - Polizei stoppt Lkw-Fahrer im Vollrausch

Eine sportliche Leistung legte am Mittwochabend ein litauischer Sattelzug-Fahrer aufs Parkett, den Polizeibeamte mit geschlagenen 3,83 Promille im Blut aus dem Verkehr zogen. Der Mann war zuvor mehreren Verkehrsteilnehmern auf den Autobahnen 9 und 10 durch seine sehr eigenwillige Fahrweise aufgefallen. Verletzt wurde zum Glück niemand.

02.07.2015
Potsdam Die Flora des Welterbe-Parks am Leben zu halten, ist eine Mammutaufgabe - Die fünf Geheimnisse der Sanssouci-Gärtner

Der Flora im weltberühmten Park Sanssouci sieht man die lange Trockenheit nicht an, mit der die Natur in den vergangenen Wochen zu kämpfen hatte. Die 130 000 Sommerblumen und 26 000 Bäume in Potsdams Welterbe-Park hatten 65 einfallsreiche Helfer an ihrer Seite – die Gärtner von Sanssouci.

02.07.2015