Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark 25000 Euro Blechschaden nach Kettenreaktion
Lokales Potsdam-Mittelmark 25000 Euro Blechschaden nach Kettenreaktion
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:49 03.11.2015
Die Polizei im Einsatz. Quelle: dpa
Anzeige
Plötzin: Vier Autos in Unfall verwickelt

Ein Auffahrunfall mit vier Autos hat sich am Dienstagmittag auf der Brandenburger Chaussee im Werderaner Ortsteil Plötzin ereignet. Der Fahrer eines Renault Megane (53) musste verkehrsbedingt halten. Das bemerkten die Fahrer eines VW Golf und eines Renault Traffic noch rechtzeitig und stoppten ebenfalls. Ein herannahender Golffahrer allerdings fuhr auf den Traffic auf. Dieser rutschte dann auf den Golf und den Megane. Der Megane-Fahrer (53) brach sich den Arm. Rettungskräfte brachten ihn in ein Potsdamer Krankenhaus. Der Traffic-Fahrer verletzte sich am Kopf. Er wurde ambulant am Unfallort versorgt.

Am Unfallort musste die Fahrbahn halbseitig gesperrt und der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden. Kurz vor 13.30 Uhr waren die Einsatzmaßnahmen beendet.Die Schadenshöhe beträgt insgesamt etwa 25000 Euro. Außer dem Golf blieben die Wagen fahrbereit.

Michendorf: Einbrecher in Gewerberäume

Der Einbruch in Gewerberäume in Michendorf ist am Montagmorgen gegen 7.45 Uhr entdeckt worden. Die unbekannten Täter hatten eine Scheibe eingeschlagen und sich so Zugang zum Objekt verschafft. Der Geschädigte konnte bislang keine konkreten Angaben zum Diebesgut und zum Schaden machen.

Caputh: Info-Mobil der Polizei macht Halt

Am Mittwoch, 4. November, wird das Informationsmobil der Polizei auf dem Parkplatz des Supermarkts in der Friedrich-Ebert-Straße 5 in Caputh Halt machen. Mitarbeiter der polizeilichen Prävention werden von 12 bis 16 Uhr als Ansprechpartner für interessierte Bürger vor Ort sein und kostenfreie Beratungen rund um das Thema Einbruchsschutz geben.

Von MAZ-Online

Potsdam-Mittelmark Kostendruck im Treuenbrietzener Zweckverband - Wasserverband will langsamer investieren

Der Wasser- und Abwasserzweckverband „Nieplitztal“ Treuenbrietzen gerät in seinem jetzt beschlossenen Wirtschaftsplan durch geballte Straßenbauprojekte von Land und Stadt in Zugzwang für Investitionen. Sie müssen für 2016 abermals höher ausfallen als gewünscht. Das Ziel des Verbandes, jährlich mehr Schulden zu tilgen als neue aufzunehmen, gerät damit ins Wanken.

06.11.2015
Potsdam-Mittelmark Nach der Akteneinsicht in die Stahnsdorfer Wahlunterlagen - Brief verschwand in der Verwaltung

Der Brief der Kreisverwaltung mit der Bestätigung des Termins der Bürgermeisterwahl in Stahnsdorf verschwand für sechs Monate in der Gemeindeverwaltung. Das ergab eine Akteneinsicht, die SPD und CDU gefordert hatten. Stahnsdorfs Bürgermeister Bernd Albers (Bürger für Bürger) konnte den Verbleib des Schreibens nicht erklären.

03.11.2015

Ein bisschen war es schon geahnt worden. Die Sanierung der Medewitzer Dorfkirche wird nicht bis Weihnachten zu schaffen sein. Auch enttäuschend: Bei der Öffnung der Turmzier war nichts zu finden. Jetzt aber ist die Kugel von den Handwerkern mit aktuellen Dokumenten – inklusive MAZ – bestückt worden.

06.11.2015
Anzeige