Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Mit Polenböllern Briefkasten gesprengt

Polizeibericht für das Potsdamer Umland am 2. November Mit Polenböllern Briefkasten gesprengt

Jugendliche sind am Wochenende böllernd durch Kleinmachnow gezogen und haben versucht, Briefkästen aufzusprengen. Jetzt haben sie doppelt Ärger, denn die Silvesterknaller, mit denen sie gezündelt haben, waren in Deutschland nicht zugelassen.

Kleinmachnow, heidereiterweg 52.4068854 13.2114625
Google Map of 52.4068854,13.2114625
Kleinmachnow, heidereiterweg Mehr Infos
Nächster Artikel
Goldmedaille für Werder-Wein

Die Polizei im Einsatz.

Quelle: dpa

Kleinmachnow: Briefkästen aufgesprengt.  

Mit Silvesterknallern hantierten mehrere Jugendliche am Samstagabend im Heidereiterweg in Kleinmachnow. Zeugen alarmierten gegen 20.30 Uhr die Polizei, so dass eine Streife des Polizeireviers Teltow die Randalierer noch aufspürte. Bei einem 14-jährigen Kleinmachnower fanden die Beamten zwei Pakete mit Polenböllern. Da die Einfuhr dieser pyrotechnischen Erzeugnisse nach Deutschland verboten ist, stellten die Beamten die Böller sicher und leiteten ein Strafverfahren ein. Weil die Jugendlichen bereits einen Briefkasten gesprengt hatten, wurde eine gesonderte Strafanzeige aufgenommen.

Werder: Radfahrer verletzt

Leicht verletzt wurde ein Radler (78) am Montagmittag bei einem Verkehrsunfall in Werder. Der Unfall ereignete sich gegen 11.30 Uhr auf der Potsdamer Straße in Höhe der Tankstelle. Ein Autofahrer hatte den Radler, der die Straße überqueren wollte, übersehen. Aber auch der Radler hat laut Polizei sein „Päckchen“ an der Unfallentstehung zu tragen: Er war trotz Beschilderung entgegengesetzt der vorgeschriebenen Fahrtrichtung unterwegs. Der Mann verletzte sich am Knie und wurde ambulant vor Ort behandelt.

Kleinmachnow: Nach Fahrraddiebstahl festgenommen

Ein Fahrraddieb konnte nach einem Zeugenhinweis am Sonntagnachmittag in Kleinmachnow auf frischer Tat gestellt und vorläufig festgenommen werden. Der Mann war gleich zweimal beobachtet worden. Zunächst versuchte er gegen 13.45 Uhr in eine Garage im Kapuzienerweg einzubrechen, wurde jedoch gestört und verließ unerkannt den Ort. Etwa eine Stunde später wurde er beim Betreten mehrerer Grundstücke im Bereich Wolfswerder beobachtet, wo er ein Fahrrad stahl. Polizisten nahmen den 24-Jährigen gegen 15.15 Uhr fest. Bei der Überprüfung wurde bekannt, dass er bereits durch zwei Staatsanwaltschaften zur Fahndung ausgeschrieben war. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei hierzu dauern an.

Seddiner See: Einbrecher kamen durch die Terrassentür

Einbrecher haben in der Zeit zwischen Samstag, 9 Uhr, und Sonntag, 11.55 Uhr, in Seddiner See eine Terrassentür aufgehebelt und sich so Zutritt zu einem Haus in der Beelitzer Straße verschafft. Sie durchwühlten Schränke und Behältnisse und stahlen Schmuck, Besteck und ein Fernsehgerät.

Von MAZ-Online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg